Sternennebel mit Wasser – Weiteres Leben im Universum?

stardust

Sternennebel - klingt irgendwie magisch. Jetzt haben Wissenschaftler erstmals beobachtet, dass diese auch Wasser enthalten, was im Gegenzug andeutet, dass wir womöglich nicht alleine im Universum sind.

Das Wasser bildet sich in Staubkörnern, die von geladenen Winden der Sonne erreicht werden. Die ablaufenden chemischen Reaktionen beim Zusammentreffen von Staub und Wind, die aus Wasserstoff und Sauerstoff Wasserpartikel entstehen lassen, wurden schon in der Vergangenheit von Wissenschaftlern hypothetisiert. Nun aber konnten sie erstmals im Sternennebel nachgewiesen werden. John Bradley vom “Lawrence Livermore National Laboratory” (LLNL) in Californien untersuchte die äußeren Lagen von interplanetaren Staubpartikeln, die in der Erd-Stratosphäre gefunden wurden. Hochauflösende Mikroskope zeigten kleinste Wassertaschen in den schon winzigen, weniger als 25 Mikrometer messenden Staubpartikeln.

Diese Neuentdeckung in Zusammenhang mit der Tatsache, dass viele organische Verbindungen in interplanetarem Staub enthalten sind, festigt die These, dass theoretisch alle Basisbestandteile für ein Leben wie auf unserem Planeten in Sternennebeln enthalten sind. Wegen der Annahme, dass ähnliche Sternennebel in verschiednen Sonnensystemen des Universums vorhanden sind, unterstützt dies die Annahme von weiterem Leben fernab unseres Planeten. Mit anderen Worten, wir sind also ziemlich sicher nicht allein in diesem Universum.

Image by GSFC

[Quelle:gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising