Diese Supernova ist “gerade erst” entstanden

m82

Wobei "gerade erst" eigentlich vor 11,4 Millionen Jahren bedeutet. Entdeckt wurde diese seltene und helle Supernova vom Typ Ia dennoch erst kürzlich, und zwar von Steve Fossey, an einem unwahrscheinlichen Ort: dem nebligen Norden Londons.

Dieses Vorher/Nachher-Bild zeigt die Supernova in der Spiralgalaxie Messier 82. Wenn sich der Himmel aufklart, soll die Supernova für alle deutlich am Himmel zu sehen sein.

Eine Typ Ia Supernova ist ein ehmaliges binäres System, “in dem einer der beiden Sterne ein Weißer Zwerg ist, während der andere alles sein kann, ein riesiger Stern oder sogar ein kleinerer Weißer Zwerg”. In einem Gespräch mit Nature erzählt Fossey, er habe die Galaxie seinen Studenten gezeigt, als ihm auffiel, dass sie “seltsam aussah”. Er notierte sich die Position und schickten sie seinen Kollegen von CalTech, die von der einzigartigen Entdeckung begeistert waren:

Es ist ein seltener und extrem naher Blick auf eine Supernova vom Typ Ia, die mit einer vorhersehbaren Helligkeit explodiert, die einen gemeisamen Ursprung vermuten lässt. Die Supernova von 1987 war eine andere Kategorie – Typ II – also Explosionen, die vermutlich das Resultat von kollabierenden Kernen riesiger Sterne sind. Es wird angenommen, dass eine Typ Ia Supernova entsteht, wenn Materie von Sternen sich auf einem Weißen Zwerg ansammelt – einem alten Stern, der breits Masse verloren hat -, eine kritische Grenze übersteigt und so zu einer thermonuklearen Explosion führt.

Laut einiger Astronomen, die M82 beobachten, wird die Galaxie bei klarem Himmel mit einem normalen Fernrohr zu sehen sein – für die nächsten 50 Jahre.

[via gizmodo.com]

Tags :
  1. Die Galaxy wird in den nächsten 50 Jahren sichtbar sein?? Wird die Luftverschmutzung 2064 (achja, dann ist ja First Contact…) so übel sein, dass wir Sie nichtmehr sehen?
    Oder ist die Supernova gemeint? Aber auch 50 Jahre für ne Nova halte ich für etwas lang. Was ist die Info Quelle?
    Grüße

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising