G Pro 2: LG enthüllt neues Android-Phablet im Februar

lg-optimus-g-pro-qualcomm-600

LG hat auf seiner koreanischen Website verkündet, dass es im Februar – höchstwahrscheinlich auf dem MWC (Mobile World Congress) in Barcelona – den Nachfolger des Optimus G Pro vorstellen wird. Über die Ausstattung des neuen Phablets hat LG aber noch nichts verraten.

Gerüchte zum LG G Pro 2 kursieren allerdings schon im Netz. Es soll mit einer schnelleren CPU, mehr RAM, einem etwas größeren Display und einem größeren Akku kommen. Vermutet wird, dass LG Qualcomms Quad-Core-Prozessor Snapdragon 800 samt 3 GByte Arbeitsspeicher verbaut. Das Display soll auf 5,7 Zoll angewachsen sein und nun über eine QHD-Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel verfügen. Als Betriebssystem soll Android 4.4 KitKat vorinstalliert sein.

Das seit Ende Juli 2013 in Deutschland verfügbare Optimus G Pro kommt mit einem Snapdragon 600, 2 GByte RAM und mindestens 16 GByte erweiterbarem internen Speicher. Sein 5,5-Zoll-Screen löst 1920 mal 1080 Bildpunkte auf (Full-HD). Der austauschbare Akku hat eine Kapazität von 3140 mAh.

Wann und zu welchem Preis das G Pro 2 auf den Markt kommen wird, lässt sich nicht sicher voraussagen. Der Vorgänger kostete zur Einführung 599 Euro ohne Vertrag. Inzwischen ist er im Internet für knapp 400 Euro zu haben.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tags :
  1. Schöner wäre es, wenn sie mal einen Slider mit Tastatur raus bringen würden. Auf dem Gebiet ist ja leider seit 2011 nichts mehr passiert. Sozusagen ein LG Pre mit Android oder Jolla :)

  2. schön wäre es gewesen, wenn google gewartet hätte und aus diesem schicken teil ein nexus gemacht häte. aber was nicht ist, kann ja noch werden

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising