Katarakt in Sternenform durch einen Schock verursacht

eyes

In der letzten Ausgabe des "New England Journal of Medicine" veröffentlichten Wissenschaftler eine Fallstudie der besonderen Art. Ein Elektriker, der einen 14.000 Volt starken elektrischen Schlag an seine linke Schulter bekam, zeigte auf beiden Augen eine sternförmige Trübung der Linsen.

Die Forscher Bobby Korn und Don Kikkawa beschreiben den initialen Zustand und Langzeit-Verlauf des Patienten in einer Fallstudie mit dem Titel “Manifestation der Augen bei Elektroschocks”. Zwei Jahre nach dem Unfall unterzog sich der Patient einer Katarakt-Operation, bei der die getrübte Linse durch eine Kunstlinse ersetzt wurde. Dies führte zu einer temporären Besserung der Sehleistung, jedoch war die Netzhaut ebenso von dem elektrischen Schaden verletzt und es kam wenig später zu Netzhautablösungen. Auch der Sehnerv war beschädigt, so dass der Patient trotz Katarakt-OP und Netzhaut-Laserung nicht vor der fast vollständigen Erblindung bewahrt werden konnte.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich Katarakte (grauer Star) nach Augenverletzungen bilden. Auch in Österreich hat dieses Jahr bereits ein Patient nach einem Faustschlag ins Gesicht eine einseitige sternförmige Linsentrübung entwickelt. Es ist nicht eindeutig geklärt, wie die Sternenform entsteht, aber eines ist gewiss – Vorsicht wer mit Strom hantiert!

[Via:io9.com]

[By NEJM]

Tags :
  1. Die Überschrift ist irreführend. Ein Schock ist nicht das gleiche wie ein elektrischer Schlag! Könnte man unter “false friend” ablegen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising