Multi Plug: Die Lösung gegen Kabelgewirr

multi_plug

Jeder, der mehr als nur Rechner und Drucker an Strom schließen möchte, kennt das Problem: entweder nicht genug Platz, oder es entstehen Durcheinander und Kabelgewirr. Ein Lösungsvorschlag für dieses Erste-Welt-Dilemma kommt jetzt von einem koreanischen Designteam.

Multi Plug nennen sich die dreieckigen Stecker, die gleichzeitig eine Anschlussmöglichkeit für weitere Stecker bieten, so dass sich mehrere von ihnen hintereinander in Reihe schalten lassen. Durch ihre dreieckige Form sind sie dabei besonders platzsparend.

multi_plug2

Choi Minhyun, Jung Junyoung, Kwon Jinho und Shin Seunghun haben für Multi Plug den red dot award für Designkonzepte gewonnen.

multi_plug3

[via Yanko Design]

Tags :
  1. Ist das in Deutschland überhaupt zulässig?
    Die kompakten 3-fach Mehrfachstecker mit Schukosteckdose wurden zumindest in .de irgendwann vom Markt genommen wg. Gefahr von Überlastung / Brand, wenn mehrere hintereinander gesteckt werden. Dieses System hier bietet ähnlich gefährliche Möglichkeiten: 5 von den Dingern hintereinander, dann noch nen Heizlüfter mit 2kW dazu… nanu, was riecht denn hier so komisch? Und wo kommt der Rauch her…?

    1. Das Problem ist eindeutig der Verbraucher. Oh, war ja doch zweideutig. Der Handlungsbewusste Mensch könnte sich das Teil ja durchaus ins Haus holen und seine zwanzig Handys daran laden. Aber leider muss man ja auch die minderbemittelten Mitmenschen mit einplanen, und somit sollte das Teil nicht zulassungsfähig sein, da es einen Brand bei eben jenen Mitmenschen ja geradezu provoziert.
      Leider zieht sich diese Problematik durch alle Bereiche des Lebens, wodurch dem Denkenden die ein oder andere Annehmlichkeit verwehrt bleibt.
      Vielen Dank dafür!

  2. Vor allen Dingen werden die in Reihe geschaltet. So einen Unsinn liest man echt nicht oft, ihr Experten. Wenn, sind die parallel geschaltet, Mann!!!

  3. Ich denke, die Dinger sind Netzteile. Ob ich jetzt drei Netzteile in ine Dreierteckdose habe oder drei bis fünf Netzteile ineinandersteck macht ja kinen Unterschied. Höchstens in der Ordnung, die entsteht. So macht das Sinn und erklärt die dünnen Strippen ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising