So sieht der Einschlag einer bodenbrechenden Atombombe aus

bombe

Zum ersten Mal seit sechs Jahren wurde in den USA eine sogenannte ground-penetrating nuclear bomb - also eine Atombombe, die in die Erdoberfläche eindringt, in den Boden geschossen. Glücklicherweise aber ohne ihren Sprengkopf.

Diese Bilder zeigen das Ergebnis der neuen Tests mit einer B61-11 Atombombe, die jetzt von den Sandia National Laboratories durchgeführt wurden. Mit Sensoren ausgestattet, sollte die Bombe die Temperaturen messen, die auf sie wirken, wenn sie von Bord eines Flugzeuges abgeworfen und in den Boden versenkt wird. Die seltsamen Muster auf den Bildern sollen den Ingenieuren helfen, den Weg der Bombe zu analysieren.

Der Test ist der erste, den Sandia seit 2008 durchgeführt hat. Der Grund für die lange Pause? Die Anlage, mit der die Bombe in den Boden gefeuert wird, fing beim letzten Test Feuer und verletzte einen Mitarbeiter schwer. Seitdem wurden die Testverfahren überarbeitet.

[New Scientist via gizmodo.com]

Tags :
    1. Die selbe Frage habe ich mir auch gestellt. Es beängstigt mich eher wenn ich davon lese wie Staaten mit Atombomben spielen und nun werden die auch noch in die Erde gerammt und kommen somit näher an den Erdkern. Da fragt man sich wirklich was man da noch so vorhat. Probiert die Wissenschaft dann eines Tages einfach mal aus was passiert wenn eine Atombombe wenige Meter vor dem Erdkern wumms macht? Scheiß auf den Planeten, Hauptsache man hatte kurz vom globalen Existus noch einmal schnell ein paar gute Daten zum auswerten… Bringt dann aber auch nichts mehr.

      Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
      1. Da hat wohl jemand den Film „The Core“ zu oft geguckt. Die Bombe dringt ja nicht mehrere Kilometer ins Erdinnere ein, sondern nur einige Meter. Ich vermute, dass sie unterirdische „atombombensichere“ Bunker zerstören können soll. Das einzige interessante wäre hier, wie tief die Bombe eingedrungen ist und vielleicht, wie viel Kilotonnen TNT Äquivalent der Atomsprengkopf haben soll. Ohne diese Infos, die aber wahrscheinlich geheim sind, ist der Artikel ziemlich uninteressant.

      2. Auch wenn noch so einiges in dieser Thematik unerforscht ist bezweifle ich dass eine solche Aktion globale Konsequenzen nach sich ziehen würde (Im Erdkern laufen die ganze Zeit ziemlich heftige Reaktionen ab). Zudem werden wir, bis die Technologie da ist so etwas sicher durch die Erdkruste zu bringen, sicher ganz andere Probleme haben…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising