Wild-West-Plage: Steppenläuferwelle überrollt US-Stadt in der Nähe von Roswell

steppenlaeufer

Während weite Teile der Vereinigten Staaten im Januar von einer Kältewelle üerrollt wurden, überrollte das Städtchen Clois in New Mexiko eine ganz andere Welle: die Steppenläufer-Welle. Seit vergangenen Sonntag sehen die Bewohner von Clois in der Nähe von Roswell nichts anderes als als das triste Gewächs, das sonst nur vereinzelt durch Präriekulissen fliegt.

Die Steppenläufer-Berge „sind so hoch wie unsere Häuser, sie bedecken die Garagen der Bewohner und ihre Gärten“, so der Infrastrukturbeauftragte der Stadt, Justin Howalt, gegenüber News Channel 10. „Anstatt eingeschneit zu sein, sind die Bewohner ‚eingesteppenläufert’“.

Am vergangenen Sonntag sauste ein Sturm durch die Stadt Clois in New Mexico. In seinem Gepäck hatte er tausende Steppenläufer, die sich über die ganze Stadt ausbreiteten. Die Aufräumarbeiten dauern noch immer an.

[via Gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising