Windows 8.1 Update: Standard-Desktop könnte Metro-Design wieder ablösen

windows 8.1 start screen

Mit Windows 8 setzte Microsoft auf ein neues Kacheldesign („Metro“) – eine moderne Benutzeroberfläche zur geordneten Unterbringung von Applikationen und Programmen. Bereits zum Start des Betriebssystems kritisierten Benutzer den fehlenden Standard-Desktop. Als optionales Design kehrte er dann in Windows 8.1 zurück. Im neuen Update 1 soll er laut TheVerge.com sogar wieder zum Standard-Startbildschirm avancieren.

Wie TheVerge.com berichtet, basiere der „Schritt zurück“ auf der Erkenntnis, dass die meisten Windows 8-Benutzer sich mit Maus und Tastatur durchs Betriebssystem navigieren würden. Weil sich Windows 8 jedoch an Touchscreen-Enthusiasten richte, sei die Steuerung mit den klassischen Eingabegeräten unnötig kompliziert. Deshalb könnte er zurück kommen, der gute alte Desktop.

Update 1 für Windows 8.1 befindet sich derzeit in Entwicklung. Ob Microsoft an der Idee festhalten oder sie wieder verwerfen wird, bleibt also abzuwarten. Sicher jedoch scheint, dass Microsoft sein Betriebssystem wieder besser auf Maus und Tatstatur zuschneiden möchte. Der Abschied vom Kacheldesign würde bedeuten, dass sich das Redmonder Unternehmen merklich von seiner ursprünglichen Windows-8-Vision verabschiedet.

Wie sieht’s bei euch aus? Klassische Desktop-Ansicht oder modernes „Metro“-Design?

[TheVerge.com]

Geek-Test: Wie gut kennst du Windows? Überprüfe dein Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Tags :
  1. „Bereits zum Start des Betriebssystems kritisierten Benutzer den fehlenden Standard-Desktop.“

    Diese Aussage ist falsch, da der Standard Desktop nie weg war. Der Start Knopf war weg.

    1. Stimmt er war nie weg – aber er war so gut versteckt das man ihn entweder gar nicht oder nur nach Stundenlanger Suche fand.
      Somit wäre der zweite Teil deiner Aussage ebenfalls falsch

      Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
      1. Der Button Desktop war übergroß in der ersten Spalte des Metro-Startbildschirms. Wer da länger als 5 Sekunden suchen musste (der gar „stundenlang“), dem empfehle ich dringend den Besuch eines Augenarztes.

  2. „Deshalb könnte er zurück kommen, der gute alte Desktop.“

    Der gute, alte Desktop ist seit der ersten Version von Windows 8 dabei. Seit Windows 8.1 kann man direkt zum Desktop booten, wenn man will. Mit dem Update 1 könnte dies zum Standard werden auf klassischen Rechnern mit Maus und Tastatur.

    Im übrigen glaube ich nicht, dass Touchscreens nur etwas für „Enthusiasten“ sind. Nach der Arbeit in der Freizeit werden Geräte mit Touchscreen schon bald der Standard sein.

  3. Ich bin der Meinung, dass Touchscreens nicht nur für „Enthusiasten“ gebaut sind, sondern die Zukunft vieler Anwendungen darstellen. Darüber hinaus ist es durchaus möglich den gewohnten Desktop mit Startbutton direkt zu booten. So gesehen ist den klasssischen Nutzern ohnehin schon genüge getan.
    Zudem wäre das Entfernen der Metro-Oberfläche ein herber Verlust für alle Touchscreennutzer.
    Als Gegenpol zum oft zitierten Ruf nach dem „alten“ Desktop, möchte ich an dieser Stelle den möglichen Velrust der Metro-Oberfläche beklagen!!

  4. Microsoft erwägt auch gar nicht, Metro zu entfernen. Das steht in der Originalquelle TheVerge jedenfalls nicht. Wäre auch völliger Unsinn.

  5. Natürlich ist der alte Desktop noch da. Allerdings ist er ohne einen gescheiten Startbutton nur halbherzig integriert.
    Ohne einen vollständigen Desktop für klassische Maususer ist Win 8 indiskutabel. Die Metro-Oberfläche hat für Touchscreen-User ihre Berechtigung.

  6. Was diskutiert ihr hier lange rum, kauft einfach Apple ;-)

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
  7. Mir gefällt die Metro-Oberfläche selbst für Mausgesteuerte PCs.
    Sie bedarf etwas pflege der Apps, aber ist um längen Übersichtlicher als das alte Startmenü und animiert mich endlich nicht den Desktop ständig mit dutzenden Links zuzupflastern ;-)

  8. Wenn man den RECHNER ALS Media Center am Fernseher betreibt ist die Modern UI praktisch. Aber sollte man nicht vergessen wozu man PCs braucht, nähmlich zum Arbeiten in Büros oder ähnlichem wie Dateien in Ordenern sortieren und für diese Zwecke ist Modern UI unpraktisch. Ich finde die neue Oberfläche zum Filme oder Musikhören nicht schlecht aber zum Arbeiten bevorzuge ich lieber einen Klassischen vollfunktionstüchtigen Desktop. Man sollte sich seinen Standart doch aussuchen können oder?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising