Maschine filetiert und entgrätet Fische mit Röntgenstrahlen und Wasser

screenshot_01

Maschinen können schon seit Jahren Fisch filetieren aber das klappt nur mit Fischen, die ungefähr die gleiche Größe haben. Mit Wildfischen funktionierte das bisher nicht. Eine neue Maschine soll das ändern.

Die Fischmaschine wurde in Norwegen entwickelt und verwendet Röntgenstrahlung um die Fische erst zu durchleuchten um die Gräten zu erkennen und dann wird anstelle eines Messers ein extrem präziser Wasserstrahl verwendet, um den Fisch zu entgräten und zu filetieren.

So geht deutlich weniger Fisch durch das Schneiden verloren als bei einem Messer.

Via Sintef, gizmodo.com

Tags :
  1. Am nachdenklichsten hat mich die kleine Nebenbeiinformation im Video gestimmt, dass Fisch in Norwegen gefangen, nach Asien zum Zerlegen transportiert und dann wieder nach Norwegen zurück transportiert wird.

    1. Ist hier mit einem grossen Teil der Krabben genauso: Fanggebiet Nordsee, Anlandung: Norddeutsche Küste, LKW-Transport nach Marokko, Puhlen, LKW-Transport zurück, weil es insgesamt billiger ist. (Da frag ich mich grad, wieviel Kilo ich puhlen müßte um von denen eine Reise nach Marokko zu bekommen…)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising