Samsung Galaxy S5: dient das Display als Fingerabdruckscanner?

Samsung Galaxy S5: dient das Display als Fingerabdruckscanner?

Das Samsung Galaxy S5 soll mit einem Fingerabdruckscanner ausgestattet sein, der nicht wie beim Apple iPhone 5S in den Home-Button, sondern direkt ins Display integriert ist. Das soll ein gut informierter Samsung-Mitarbeiter dem Blog iTechAddict verraten haben.

Das Display des Galaxy S5 soll also sozusagen ein gigantischer Fingerabdruckscanner sein. Nutzer hätten dann die Möglichkeit, das Smartphone mit einem Fingertipp auf eine beliebige Stelle des Bildschirms zu entsperren oder auch Einkäufe zu autorisieren.

Im Vergleich zum iPhone 5S könnte das eine noch komfortablere Lösung sein. Um das Apple-Smartphone per Fingerabdruck zu entsperren müssen Nutzer den Daumen oder einen anderen Finger (oder einen Zeh, die Nase oder eine Brustwarze) auf den Home-Button legen.

Offiziell bestätigt hat Samsung das Gerücht natürlich noch nicht. Laut iTechAddict gilt der Insider aber als vertrauenswürdige Quelle. Er habe schon in der Vergangenheit Informationen geliefert, die sich im Nachhinein bestätigt haben.

Dass das Samsung Galaxy S5 mit einem Fingerabdruckscanner kommt, wurde im Prinzip auch schon von dem Oberleaker @evleaks bestätigt. Die Entwicklung eines Fingerabdrucksensors, der den ganzen Bildschirm umfasst, scheint auch der nächste logische Schritt zu sein. Vor allem wenn Samsung seinen Erzrivalen Apple mit seinem nächsten Flaggschiff-Smartphone alt aussehen lassen will.

[Mit Material CNET.de]

Tags :
  1. Der nächste logische Schritt? Klingt eher nach einer menge versehentlicher Käufe und ungewolltem entsperren.
    Meiner Meinung nach ne dumme Idee den Sensor ins Display zu bauen.

    1. Hätte das Apple gemacht, würden es viele wieder toll finden.
      Man kann ja eventuell die Region wo der Finger drauf kommt anpassen so dass nur ein kleiner Kreis an einem bestimmten Bereich gebraucht wird. Dadurch kann man ungewolltes Entsperren vermeiden :P

      1. Apple macht aber so etwas nicht, weil man bei Apple nachdenkt. Im übrigen bin ich mir sicher, dass diese Technik noch lange nicht so weit ist, dass das gesamte Display den Abdruck scannen kann.

        Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
      1. So etwas ist seit Jahren in jedem Bereich gang und gäbe. Patente, auch wenn sie nicht genutzt werden, können strategische Vorteile bieten. Und da jeder Patente anmelden darf herscht also Waffengleichheit.

        1. Aha. „Jeder“ patentiert Dinge, die er hinterher nicht umsetzt, weil er „nachdenkt“ und zum Ergebnis kommt, dass sein (beantragtes) Patent komplett schwachsinnig ist?
          Wäre es da nicht effizienter, *vorher* nachzudenken und erst gar kein Patent auf den Schwachsinn anzumelden?

        2. Nö, wieso denn? Erst mal die Technik sichern, bevor es jemand anderes macht. Was sich später daraus entwickelt, und ob man es überhaupt irgendwann nutzt, ist doch eine ganz andere Geschichte.

      2. Patente anzumelden, bei welchen nie auch nur an die Umsetzung gedacht wird ist in der Industrie doch standard.
        Ein Patent entspricht auch dann noch dem im angedachten Zweck, wenn es der Konkurrenz hinderlich ist.
        In dem Sinne ist es durchaus intelligent ein solches Patent anzumelden.

        Ob es einen höheren Nutzen hat, das gesamte Display als Sensor zu verwenden finde ich jedoch fraglich. Meiner subjektiven Erfahrung nach ist es sehr komfortabel, das Smartphone mit einem Druck auf den entsprechenden Knopf gleichzeitig „aufzuwecken“ und zu entsperren, so wie es eben bei Apples Gerät der Fall ist.

        Bei Samsung habe ich so langsam das Gefühl, das die Innovationen eher Werbe- statt Zweckorientiert sind. Solange jedoch die Funktion dadurch nicht eingeschränkt wird, ist dies aber nicht weiter schlimm.

  2. Es gibt auch sogenannte Kommentartrolle, die einen richtigen Schmarren schreiben. Aber Hauptsache, sie haben was gepostet.

  3. Kennt man doch vom iPhone. Nix Neues. Nur Spielerei. Wird sowieso wieder so sein dass das Smartphone schweineteuer wird, voillgepackt mit Sensoren und Schnick Schnack und dann nach einer Woche bereits im Preis fällt und paar Wochen später noch weiter und eigentlich nix besonderes als ein Plastikbomber ist.

    1. Das es teuer wird ist nicht zu verleugnen aber dass der Preis von Woche zu Woche fällt ?
      Das iPhone bleibt bis zur Vorstellung des nächsten Modells immer noch genau so teuer wie am ersten Tag.
      Da tut sich Apple wirklich schwer am Preis zu rütteln wenn es schon bereits steht. Selbst Saturn oder Mediamarkt sind vertraglich gebubnden Apple Produkte nur für den vereinbarten Preis zu machen. Ansonsten dürfte Saturn die Lizenz verlieren und eine hoche Vertragsstrafe bekommen.

  4. Lieber Marco, ja wir wissen jetzt alle das du nur Apple toll findest (sieht man wohl auch an deinem Avatar) und alles andere ist Mist.
    Irgendwann reicht es auch.

    Diskussion geht hier um das Galaxy S5 und nicht um irgendein Apple Produkt…..

    1. Wenn du mal richtig lesen würdest, wüßtest du, dass nicht ich Apple ins Spiel gebracht habe. Nur mal so als Info, siehe zweiter Beitrag.

  5. Ein Fingerabdrucksensor auf dem Display macht beim iPhone schon deshalb keinen Sinn, weil es eben diesen Home-Button gibt. Im Gegensatz dazu macht es auf dem Galaxy durchaus Sinn diese Funktion ins Display zu integrieren. Für jede Hardware die entsprechende Umsetzung. Zu streiten was nun „cooler“ ist macht daher überhaupt keinen Sinn. Vernünftig anwenden muss man es können und das denke ich ist in beiden Fällen gegeben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising