Diode Milliampere: Elektronische Musik mit MS-DOS

msdosmusik

Kraftwerk lassen grüßen: Weil heutzutage jeder Musik machen kann, der ein Notebook besitzt, hat Diode Milliampere eins draufgelegt und seine Musik mit MS-DOS programmiert. Das Resultat klingt... zumindest interessant.

Wer erinnert sich noch an MS-DOS, jenes Betriebssystem, das seine Befehle Zeile um Zeile gefüttert bekam? Der Soundkünstler Diode Milliampere scheint DOS nicht vergessen zu haben und hat es sich für seine Musik zu Nutzen gemacht. Auf seiner Seite bei Soundcloud, wo er auch weitere Stücke zum Anhören bereit stellt, erklärt er seine Vorgehensweise:

Ich benutze Adlib Tracker II und ein MS-DOS Programm, dass den Yahama OPL3 Chip sequenziert. Meine älteren Stücke habe ich mit Ableton Operator erstellt, außerdem gibt es hier einige LSDJ-Songs.

Hier hört ihr das Stück Aquarius:

[via gizmodo.com]

Geek-Test: Du arbeitest jeden Tag damit, aber kennst du dich auch mit Betriebssystemen aus? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :
    1. Echt? Kannste mir mal den Sourcecode von der Dateiöffnungssequenz schicken? Hab hier ne Mikrowelle die das futtern meines Fax´s verweigert das ich schicken will.

      1. Das problem kenn ich auch von meiner Samsung Micro. Probiers mal mit dem Wäschetrockner rauszuschleudern. SC habe ich Dir gerade gedyst mit 1200 Watteinstellung, sollte ankommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising