The LEGO Movie 3D kommt am 10. April in die deutschen Kinos

lego

Endlich kommt LEGO auf die große Leinwand und das auch noch in 3D. Der etwas fantasielose Titel 'The LEGO Movie' könnte aber so viel Potential haben, das Warner Bros. schon einen zweiten Teil plant. Neben Batman, Superman, dem Ninja-Typen, Ron Burgundy und vielen anderen bekannten Gesichtern soll Emmet, der Hauptdarsteller, das Böse aus der gelben Welt vertreiben.

Emmet muss die LEGO-Welt retten. Dabei hat die Figur eigentlich nichts mit Helden und Heldentaten zu tun. Doch dann findet er sich inmitten von Stars aus dem LEGO-Universum und anderen Heros unserer Comic-Kultur wieder. Der Gegner nennt sich Präsident Business und will – natürlich – die Weltherrschaft an sich reißen.

In der Originalfassung werden Emmet von Chris Pratt, Präsident Business von Will Ferrell und der Gandalf-ähnliche Mystiker Vitruvius von Morgan Freeman gesprochen. Release in den deutschen Kinos ist am 10. April. Wer dann aber die Figuren hierzulande synchronisieren wird, ist noch unklar.

Laut Kritiken soll der Epos rund um LEGO es nun aber auch endlich erfolgreich auf die Leinwände schaffen. Nachdem die Bausteine und Computerspiele längst erfolgreich sind, traut man sich nun auch in die Kinos. Mit Warner Bros. als Filmstudio und unter der Produktion von Dan Lin (Sherlock Holmes) und Roy Lee (Departed) sollte aber nicht allzu viel schief gehen.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising