Flappy Bird verschwindet für immer [Update]

flappybird

Eine Nachricht macht die Runde: Die Aggressions-App Flappy Bird verschwindet heute, am 9. Februar 2014, um 18 Uhr für immer aus den App Stores.

Mit diesem Satz trat der Entwickler Dong Nguyen gestern eine ganze Welle der Empörung los. Flappy Bird, das Spiel was weltweit für Aufregung, Emotionsausbrüche und Belustigung sorgte, wird nun aus den App Stores genommen.

Nguyen Entscheidung könnte darin begründet sein, dass er den Hype und die hohen Aggressionen als Reaktion auf sein Spiel nicht tragen kann. Ein konkretes Statement zu seinem Entschluss gab der Vietnamese aber nicht. Mit rechtlichen Problemen habe es aber nichts zu tun. Damit gibt Nguyen einen Hinweis zu dem Gerücht er habe sich beim Design seines Spiels an Nintendos Mario Bros. orientiert. Im Vorfeld wurde spekuliert, dass Nintendo rechtliche Schritte gegen Nguyen eingeleitet hätte. Die Nachrichtenagentur Reuters gab aber bekannt, dass Nintendo nicht hinter den Gerüchten stecke.

Auch verkaufen werde er das Spiel nicht, schreibt der Entwickler auf seiner Twitter Seite. Ob Nguyen noch ein Statement abgibt, bleibt zu hoffen. Der Grund für das Ende von Flappy Bird wäre zumindest interessant gewesen, finden wir. Denn immerhin verdiene der Entwickler täglich 50.000 US-Dollar. Die fallen ihm natürlich jetzt weg.

Update 7.50 Uhr:

Flappy Bird wurde nun vollständig aus dem Google Play Store und Apples App Store genommen.

Not Found

Tags :
  1. Wenn er samt nicht umgehen kann verstehe ich echt nicht warum er das Teil nicht verkauft, das scheint ja eine Gelddruckmaschine zu sein.

    Wenn er wirklich denkt das er mit diesem Spiel Aggression und Dunkelheit in diese Welt gebracht hat und das Böse nun gestoppt werden muss dann naja, vill. nen bissl. zu viel Ruou genascht.

    1. Ganz ehrlich, ich programmiere Hobbymäßig.. und wenn ich etwas programmiert und erschaffen hätte in diesem Ausmaße, das so ein enormer Hype wurde.. ich würde es auch nicht verkaufen. Das wäre dann “mein Lebenswerk”, das würde ich zu keinem Geld der Welt weggeben.. da kann ich ihn schon verstehen.

      Und sind wir mal ehrlich – überall gabs nur Flappy Bird hier Flappy Bird da, überall haben die Leute rumgeheult wie schlecht ihre Highscores waren und die Imageboards zugespammt mit ihren Highscores, Pseudo Memes und co..
      Das nervte schon tierisch. Ich bin froh das es nun down genommen wird, dann hören die ganzen Pseudo Lustigen Posts auf Imagesboards und Foren auf die sich über Flappy Bird das Maul zerreisen und alles vollspammen.
      So kann man dann endlich wieder gescheiten Content in den Imagesboards anschauen, und muss nicht den Leuten zuschaun wie sie sich die Seele ausm Leibe flennen weil sie so niedrige Highscores hinbekommen.

      1. Kann schon in gewisser Weise verstehen was du meinst, aber meinte er nicht er hat das Teil in nen paar Tagen zusammengeschustert? Hab ich grad aus m Kopf, kann auch mit was anderem im Zusammenhang stehen.

        Und die Dummen Posts liegen eher an den dummen Leuten, nicht an dem Spiel.

        1. Ich hab mich da nicht mit befasst weil ich die ganzen Posts tierisch ätzend fand, man sieht ja auch daran wie verzweifelt die leute hier sind und mein kommentar downvoten weil es sie emotional wohl stark anspricht ^^
          Die ganzen Posts darüber haben mir schon ehrlich gesagt gereicht, überall nur der gleiche einheitbrei “heul ich pack kein guten highscore” oder “heul ich bin schon wieder wo gegengeflogen” etc.. tierisch ätzend.
          Vorallem weil das ganze dann in Imagesboards gepostet wurde wo eigendlich lustige Bilder rein sollten, und diese Posts waren nicht lustig. Ist einfach nur wieder einer dieser unnötigen Hypes.

  2. Die nsa wollte an die daten ran, sie boten ihm an, zugang zur app zu bekommen oder er würde als Staatsfeind gelten. Keiner würde eine solche einnahmequelle je stoppen.

  3. Das Spiel verschwindet ja nicht von den Handys sondern nur aus den Stores.
    D.h. es wird weiterhin gespielt werden und er verdien weiter fleissig Kohle durch die enthaltene Werbung…

  4. erinnert mich ein wenig an die south park-folge, in der cartman einen hype um seinen vergnügungspark schafft, indem er anfangs keinen reinlässt und dann nach und nach ein paar mehr.
    vielleicht hat der entwickler einfach gemerkt, dass der hype abklingt, aber niemand wird mehr flappy bird vom handy löschen, wenns nicht mehr rückgängig gemacht werden kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising