In-App-Werbung – schon mal angeklickt?

in_app_acvertisements

Wenn man in die Runde fragt, ist stets ein Jeder überzeugt davon, dass er die Werbung in kostenlosen Apps einfach ignorieren kann um nicht für die werbefreie Version zu bezahlen. Im Endeffekt kann aber vermutlich keiner die eingeblendete In-App-Werbung zu hundert Prozent ignorieren. Ab und an gibt man sich doch der Neugier oder Verlockung eine dieser Anzeigen anzuklicken oder vielleicht geschieht es auch nur aus Versehen.

Nachdem vor kurzem die Meldung erschien, dass die Gratis-App Flappy Bird vom Entwickler Dong Nguyen aus dem App-Store genommen wird, entstanden reichliche Spekulationen über den Grund des Rückzuges. Es liegt auf der Hand, dass auch finanzielle Aspekte diskutiert wurden. Gerüchten zufolge wurden über die Werbeanzeigen in der Flappy Bird App täglich bis zu 50.000 US Dollar eingespielt. Offensichtlich ignoriert also nicht jeder die eingespielten In-App-Werbungen und finanziell müsste sich die App für den Entwickler Nguyen durchaus gelohnt haben. Zeit für Geständnisse: Schafft ihr es konsequent die Werbung zu ignorieren? Oder klickt ihr gelegentlich still und heimlich auch mal auf die eingespielten Werbebanner, wenn die Verführung zu groß wird?

Image: Shutterstock / bloomua

[Quelle:gizmodo.com]

Tags :
  1. Ich klicke sie manchmal extra an um den Entwickler zu unterstützen wenn mir eine App gut gefällt. Ansonsten kann ich die Werbung sehr wohl ignorieren.

  2. Oder einfach den Apps von vornherein die Zugriffsrechte nehmen, bzw. nicht zugestehen… dann gibt’s auch keine Werbung… ;)

      1. Mit Jailbreak geht das, da kann man ne Firewall installieren + Verbindungen selbst kontrollieren. Sperrt man dann die Werbeadserver ist es Werbefrei.

        @Topic
        Nein, ich habe die Werbungen noch nicht geklickt, auch nicht aus Neugierde (ich weiß nicht was an schönen Nägeln von Dreamnail und ähnlicher Trash mich neugierig machen sollte). Einzige Fälle wo ich mal draufgeklickt habe war wenn ich innerhalb der App navigieren möchte und ein Bedienelement sehr nahe an der Werbung ist und ich außversehn draufklicke, was ich meist dann aber innerhalb 1-2 sekunden sofort wegklicke – da gebe ich mir nicht noch die Mühe und lese die Werbung. Es ist einfach nicht mehr Zeitgemäß Werbung so zu gestalten.. es nervt alle, und wirklich beachten tuts auch niemand (freiwillig..). Wenn es wenigstens Werbung wäre wie z.b “Will it Blend?” aus Youtubes – dann würde ich es mir sogar freiwillig (!) anschauen weil es unterhaltsam wär. Bei den Videos dieser Firma die Mixer verkauft merkt man nicht einmal das es sich um Werbung handelt, und wird unterhalten.. und bekommt Lust selbst so einen Mixer zu kaufen um die Videos nachzumachen (jaja dont try this at home fürn arsch :> ..).
        Wenn mir nun aber jemand nen Werbebanner vors Gesicht klatscht, und dann darauf hofft das ich auch noch so bescheuert bin und da draufklicke.. obwohl mich das Produkt nicht interessiert + auch Personenbezogene Werbung totaler Müll ist.. dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Erinnert mich bisschen an Amazon – jedesmal wenn man auf Amazon geht und sich was anschaut bekommt man 1 Tag später oder am selben Tag ne Email mit genau dieser Produktkategorie , nach dem Sinn “du hasts dir angeschaut – hier hast du die produkte nochmal vor die nase geklatscht von uns” :/..

        Es sollte einfach mal begonnen werden umzudenken in der Werbeindustrie.. Ich meine – man sieht doch das der Verbraucher Werbung nicht mag, das sollte eigendlich genug zeigen das die Werbung auch keinen wirklichen Zweck hat so. Das einzige resultat was sie bei mir zumindestens mit Nerviger Werbung erzeugen ist das ich die Werbung & das Produkt darin anfange abgrundtief zu verachten und zu hassen wenn man es mir zigtausendmal vorsetzt.
        Bei Spotify z.b kommt jede paar Minuten die SELBE Werbung von wegen wie toll Premium wäre und wie toll die ganzen Musikalben doch wärn.. das nervt tierisch mit der Zeit.

        Und das ganze sieht auf Mobile Apps nicht anders aus, nur das die Werbeindustrie hier Möglichkeiten hat einen aus dem Safarie z.b zum Appstore weiterzuleiten ohne zu fragen, so das man nicht mehr gescheit surfen kann wenn so eien Drecks Weiterleitungswerbung auf der Seite ist (letztens bei der Ebay App gewesen).

  3. Hallo,

    freilich drück man manchmal gewollt in die Werbung und zwar weil man dann hofft das sich die Werbung schliest und weg ist! Dem ist natürlich nicht so! Ich selber versuche nun immer erstmal die Werbefinanzierten APP´s zu nutzen und wenn ich die gut finde dann kaufe ich die Werbefreie nach! Ich habe zum Beispiel Townsmen gekauft weil die Werbung so aufdringlich ist, das hin und wieder auch versehentlich geklickt wird und dann ist das Spiel was sonst gut ist dahin!

    Leider stellen immer mehr Entwickler wohl fest das es besser ist keine Premium APP´s also zum bezahlen zu Verfügung zu stellen sondern Freemium! Das heißt willst du Werbung weg haben musst du zahlen. Willst du mehr Optionen dann musst du zahlen. Vertreter davon ist z.B NavFree. Für den Entwickler scheint es im ganzen wohl besser zu sein keine Premium App´s zu verkaufen weil JEDER drückt irgendwann in die Werbung denke ich. Wie man sieht kann man damit ja ordentlich verdienen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising