Schachbrett als Produktiosanleitung für den 3D-Drucker

ku-xlarge-14

Wer sein eigenes Schachbrett samt Figuren herstellen will, der nimmt heute wahrscheinlich kein Schnitzmesser sondern einen 3D-Drucker. Mit dieser Bauanleitung kann man ein mittelalterliches Schachfigurenset ausdrucken.

MakerBot hat mit dem „Dragons of Glastonbury“ Schachset eine wunderschöne mittelalterliche Burg samt Figuren vorgestellt.
Lustige Figuren wie Rolf the Wizard und Barda the Jester sind dabei aber Gregorian the Dragon ist definitiv die coolste Figur.

Die 3D-CAD-Dateien kann man sich herunterladen – allerdings nicht kostenlos sondern gegen ein kleines Entgelt. Eine Figur kostet einen US-Dollar, während ein 12er-Set 10 US-Dollar kostet.

Das Schachbrett kostet noch einmal 10 US-Dollar.

[Via MakerBot, gizmodo.com]

ku-xlarge-2-3

Tags :
  1. Das Schachbrett ist also die Anleitung? Oh nein nachdem ich den Artikel als stellte sich heraus dass es sich um eine Anleitung für ein Schachbrett aus dem 3D Drucker handelt.

        1. Ich muss auch jedes mal lachen wenn ich mir die Beiträge von Gizmodo Autoren durchlese.
          Wenn es mal ein Fehler passiert ist es ja nicht schlimm aber bei jedem Beitrag ?

          MfG

        2. Kinders, warum freut ihr euch nicht einfach darüber, dass man euch kostenfrei nette Infos ins Haus liefert, statt nachträglich zu versuchen, euren Deutschlehrer stolz auf euch zu machen,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising