Angelrute im Miniaturformat gegen Gehirntumore [Video]

2014-02-18_12h11_00

Diese "Angelrute" im Miniaturformat ist gerade einmal 6 Millimeter lang und soll helfen Krebszellen von Gehirntumoren einzufangen und abzutöten, bevor diese sich aggressiv im Kopf ausbreiten können.

Die Angelrute besteht aus einer Kette von Polymeren eingehüllt von einer feinen, etwa 10 Mikrometer dicken Folie und soll so die Form von Blutgefäßen und Nervenbündeln nachahmen. Die Krebszellen versuchen für gewöhnlich sich entlang der Blut- und Nervenstraßen auszubreiten und folgen somit auch der synthetischen Attrappe, welche relativ einfach in das Gehirn implantiert werden kann.

Am oberen Ende der Rute befindet sich ein kleiner Tropfen aus Gel mit Medikamenten gegen Glioblastome, besonders bösartige und aggressive Gehirntumore. In Tierversuchen verzeichnete diese neuartige Entwicklung große Erfolge, so wanderte ein Großteil der Tumorzellen entlang der künstlichen Rute ab und der ursprüngliche Tumor tendierte in fast 90 Prozent der Fälle zur Verkleinerung. Mit dieser Therapie werden die Patienten sicherlich keine volle Heilung ihres Tumors erreichen können, aber dennoch ein großer Lichtblick für Betroffene. Dem einen oder anderen können hoffentlich kostbare Monate, womöglich Jahre, seines Lebens geschenkt werden.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=7zf7RflYZrk

[Quelle:gizmodo.com]

[Nature Materials via New Scientist]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising