Mini Ultraschall-Chip für 3D Bilder aus dem Herzinneren

cloud_doctors_3d

Ein kleiner Ultraschall-Chip, der an "Es war einmal das Leben" erinnert, soll in Zukunft Aufnahmen aus Herz und Blutgefäßen liefern und somit die Zeichentrickserie ein Stück in Realität verwandeln.

Wer erinnert sich nicht an die französische Zeichentrickserie „Es war einmal das Leben“, in der Blutkörperchen und Botenstoffe auf Fahrzeugen durch unseren Körper schweben und einem diesen aus einer ganz neuen Perspektive zeigen? Dieser kleine Ultraschall-Chip soll 3D-Aufnahmen aus dem Herzen und aus Blutgefäßen liefern und könnte den Zeichentrick-Aufnahmen nun aber im realen Körper sehr nahe kommen. In dem kleinen Chip sind 48 Ultraschallsender und -empfänger angebracht, so kann dieser wenn er beim Herzkatheter ins Blutgefäßsystem beziehungsweise ins Herz eingebracht wird eine Innenansicht der Strukturen ermöglichen. So könnten Mediziner Gefäßverkalkungen oder Thrombosen deutlich besser erkennen und lokalisieren.

Nachdem der Chip nun primär entwickelt wurde, muss dieser als nächstes in Tierstudien getestet werden. Wenn diese positiv verlaufen, können klinische Studien anlaufen und womöglich eines Tages zu einer Genehmigung durch die FDA („Food and Drug Administration“, Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelzulassungsbehörde der USA) führen. Eine Technik, die einem einen solchen Rundblick im Herz-Kreislauf-System ermöglicht existiert zum jetzigen Zeitpunkt nicht und könnte sich für die Zukunft als sehr hilfreich erweisen.

[Quelle:gizmodo.com]

Image: Rob Felt / Georgia Tech

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising