Project Tango: Google arbeitet an einem Smartphone, das eure Umgebung kartografiert

projecttango

„Ein Smartphone, das Raum und Bewegung so gut versteht wie ein Mensch“ - daran arbeitet zurzeit die Advanced Technologies and Projects-Gruppe (ATAP) von Google. „Project Tango“ heißt das mobile Endgerät und es ermöglicht euch, eure Umgebung in Echtzeit in eine 3D-Karte zu verwandeln. Street View war gestern, jetzt kommt „Your View“.

„Project Tango“ verfügt über eine Kamera und einen Tiefensensor. Zusammen stellen sie pro Sekunde mehr als 250.000 3D-Messungen an, um jede Bewegung des Smartphones zu verfolgen. Gleichzeitig nutzt das Gerät die Daten, um in Echtzeit eine dreidimensionale Karte der Umgebung zu generieren. So zeichnet ihr mit „Project Tango“ zum Beispiel die genauen Maße eurer Wohnung auf. Oder ihr zieht bereits erstellte Karten zu Rate, damit ihr euch in komplexen (Büro)Gebäuden nicht verlauft. Wie das ganze funktioniert, zeigt ein Video des Google-ATAP-Teams:

Derzeit verfügt die Projektgruppe über 200 Tango-Geräte, die sie – ähnlich Google Glass – an pfiffige Entwickler übergeben möchte. Wer eine Idee hat, wie man die Technologie sinnvoll einsetzen könnte, kann sich auf der Project-Tango-Website für eines der Smartphones bewerben.

[Project Tango via Ubergizmo.com, Bildquelle: Youtube]

Geek-Test: Du denkst, du kennst Google? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :
  1. Und wenn dann bei einer Party ein Witzbold meine Wohnung ‚Private Scanned‘ wars dann auch noch für diesen Teil von Privatsphäre.

  2. genau das brauchen wir nebst „gglgllss“ auch noch
    YOUR SPONSOR NSA ;)
    …wer hat eigentlich das A bei (N(A)SA) eliminiert ?
    Ist definitiv sympatischer, mit alles mehr scharf weitsicht ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising