Sony: Virtual-Reality-Brille für PlayStation 4 kommt im März

sony

Gerüchte gab es schon lange, nun will es ein Insider genau wissen: Sonys Virtual-Reality-Brille für die PlayStation 4 kommt und zwar schon im März.

Ein Insider verriet TechRadar exklusiv, dass die Virtual-Reality-Brille für Sonys PlayStation 4 kommen wird. Dem Bericht zufolge, könnte man mit einer Enthüllung schon am 17.März zur Game Developer’s Conference rechnen. Zuvor kursierten auch Gerüchte zur Produktveröffentlichung im Juni zur E3.

“Die Menschen werden definitiv begeistert von dem sein, was Sony entwickelt hat.”

Laut Insider hätte sich Sony lange Zeit genommen, um seine VR-Brille zu optimieren und den Feinschliff vorzunehmen. Nun ist das Produkt für die Öffentlichkeit bereit, denn die “Qualität und Auflösung sind wirklich richtig, richtig gut.”

Technische Details gab der Insider auf TechRadar allerdings nicht preis. Deshalb werden wir gespannt sein dürfen, ob Sony auf der GDC 2014 sein Produkt tatsächlich präsentieren wird.

Für das japanische Unternehmen könnte die Markteinführung einer eigen VR-Brille aber nicht günstiger fallen. Denn erst kürzlich dementierte der Hersteller der Oculus Rift, dass man eine Kooperation mit PlayStation oder Xbox plane. Für das Start-up, welches offene Entwicklungsprozesse unterstützt, seien die Möglichkeiten bei beiden Konsolenhersteller zu sehr limitiert. Mit einer eigens entworfenen Virtual-Reality-Brille könnte Sony also wichtige Marktanteile gewinnen.

[TechRadar via derStandard]

[Washington Post via gizmodo.com]

Tags :
  1. Mh schaut nach dem headman also diese hmz-T1 oder 2 aus. Mal sehen was sony fuer einen Preis festlegt. Der headman kam mit 999€ auf den Markt. 300€ draufgelegt und man hat Rechner und ne Oculus rift. Sony wird’s schon wieder ruinieren…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising