Dieser Zirkonkristall ist das älteste bekannte Fragment der Erde

zirkon

Dieses Bild zeigt das älteste Fragment der Erde: einen Zirkonkristall. Der Kristall ist 4,374 Milliarden Jahre alt und kann dabei helfen, die Entstehung unserer Erde zu verstehen. Wissenschaftler konnten sein Alter jetzt mit zwei verschiedenen Methoden auf wenige Millionen Jahre genau bestimmten.

Bisher wurde das Alter solcher Kristalle dadurch bestimmt, dass der Verfall von Uranium zu Blei gemessen wurde. Diese Methode wurde allerdings als ungenau kritisiert, da sie aufgrund der Bewegungen der Atome nicht präzise und verlässlich genug sei. John Valley, Geochemiker der University of Wisconsin, hat gemeinsam mit seinen Kollegen mithilfe einer sogenannten Atomsonden-Tomografie darum die einzelnen Bleiatome in dem Zirkon gezählt und ihre Masse erfasst. Hierdurch konnte das bereits vorher geschätzte Alter von 4,374 Milliarden Jahren bestätigt werden – mit einer Schwankungsbreite von 6 Millionen Jahren.

Die Ergebnisse zeigen damit, dass diese Zirkone nur etwa 100 Millionen Jahre nach der vermuteten Kollision von Protoerde und Theia entstanden, aus der sich der Mond bildete. Da man annimmt, dass sich die Kristalle aus den wasserreichen Materialien Granodiorit oder Tonalit gebildet haben, muss sich die Erde nach dem Ereignis ziemlich schnell abgekühlt und die Erdkruste gebildet haben. [livescience]

Bild: John Valley, University of Wisconsin

mwc2014_teaser_525 Kopie

Tags :
  1. Da viele hier meinen, ihre private Deutschstunde abhalten zu müssen, schlage ich folgende Regelung vor:
    1
    Erster Teil des Posts mit allen Rechtschreibhinweisen, Kommaregelungen und Fallkorrekturen.
    Zweiter Teil dann mit einer Meinung, Stellungnahme, Information zum Thema des Artikels.
    2
    Wenn man nix zum Thema schreiben will, verfällt das Recht von 1 auf Deutschkorrekturen.
    .
    Warum ich das vorschlage: Weil mir die ganzen verkappten Liebhaber der deutschen Sprache gehörig auf den Geist gehen, nix halbwegs gescheites beitragen und ich hier bei so einem Blog zufrieden bin, mal eben schnell zwischendurch und komakt und vor allem völlig kostenlos nette Spielereien und Entwicklungen vorgestellt bekomme. Und meistens weiss ich, was der Autor sagen wollte und Verständnis und das Verstehen erreicht wurden. Wenn einer der Mitabeiter auf einer Messe mal eben sofort einen Artikel hinrotzt, ist es mir wichtiger, dass er das sofort mit Kommafehler raushaut, als es fehlerfrei Tage später in der FAZ zu lesen.

    1. Tut mir leid, aber eine gewisse Sorgfalt beim Verfassen von Artikeln erwarte ich schon. Bei manchem, was man in Foren lesen kann, kräuseln sich einem die Nackenhaare. Groß- und Kleinschreibung existiert nicht, Interpunktion ist nur rudimentär vorhanden und der Unterschied zwischen “das” und “dass” ist den meisten völlig unbekannt. Dies sind jedoch “Amateure”. Von einem Profi, der mit Journalismus sein Geld verdient, erwarte ich, dass dieser die deutsche Sprache im Tiefschlaf beherrscht und es schafft, einen Artikel mit ganzen drei Absätzen fehlerfrei zu verfassen. Und es kann mir niemand erzählen, dass das Korrekturlesen eines solchen Artikels Tage dauert.

        1. …und wieviele Wikipedia-Artikel hast Du schon geschrieben, ergänzt oder korrigiert?

  2. Wie erklärt man die schnelle Abkühlung? Ich dachte, wenn man die Masse und die Temperaturunterschiede hat, lässt sich der Zeitraum eigentlch genau bestimmen.

  3. Richtig, ihr Hobby Ingenieure, Professoren und Doktoranden, wenn ihr so hochbegabt seid, bringt euren eigenen Blog heraus und nervt nicht mit eurem halbwissen, das sind hier gratis kurznachrichten und ihr beschwert euch darüber, wie dumm kann man eigentlich sein?

    1. Genau ihr Spacken…
      Findet es toll, oder verlasst die Seite. Denkt auch gar nicht daran berechtigte Kritik walten zu lassen.
      Oder nur im mindesten dazu beizutragen dass durch Kritik die Qualität angehoben wird.
      Nein, lesen, nicken und toll finden. Oder eben allenfalls die Fresse halten und Seite verlassen.
      So hat das die Tage zu funktionieren. Und ja, Rechtschreibung wird eh überbewertet. ist ja schliesslich
      alles gratis hier: )
      Meine Fresse…..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising