Fluux LiquiMetal: Kickstarterkampagne für Ferrofluid-Spielzeug

fluux1

Auch wenn sie für viele praktische Anwendungsfälle nützlich sein mögen – am verbreitetsten sind Ferrofluide immer noch als Ablenkung am Schreibtisch. Hat man aber eines der stacheligen Gebilde gesehen, kennt man sie alle. Darum haben die Entwickler des Fluux LiquiMetal Ferrofluide mit der Fähigkeit ausgestattet, in verschiedenen Blautönen zu schimmern.

Fluux LiquiMetal ist eine Kickstarterkampagne und hat das Finanzierungsziel von umgerechnet knapp 15.000 Euro schon weit überschritten. Das Produkt kommt in einem auffallend schillernden Blau-Lila-Ton. Den Entwicklern zufolge wären allerdings auch andere Farbtöne möglich.

fluux2

Die Ferrofluid-Kleckse werden in verschlossenen Glasbehältern vertrieben, die in einer Aluminiumkonstruktion verbaut sind. Für aktuell 40 Euro kann man sich eine der Konstruktionen gemeinsam mit einem Magnetstab sichern. [Kickstarter]

mwc2014_teaser_525 Kopie

Tags :
  1. “Auch wenn sie für viele praktische Anwendungsfälle nützlich sein mögen”

    Hm – welche wärn das? Kenne die Ferrorfluide bisher nur als “Nerd Spielzeug” , weiß ja jemand mehr darüber was die einsatzzwecke sind die praktisch sind (außer zeitvertreib)?

    1. Ferrofluide benutzt man z.B. bei Lautsprechern. Ich kenne es allerdings eher aus der Medizin, denn dort wird es u.a. zur Diagnose von Krebs verwendet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising