MWC: UPP stellt Brennstoffzelle zum Laden von Smartphones vor

upp_-_walking_outdoors

Jeder kennt das Problem: der Akku vom Smartphone ist leer, aber eine Lademöglichkeit ist nicht in Reichweite. Abhilfe können mobile Brennstoffzellen bieten. Allerdings ein nicht ganz billiges Vergnügen, wie ein neues Modell von UPP zeigt.

Die portable Brennstoffzelle des britischen Unternehmens UPP bietet eine Kapazität von 25 Wattstunden. Ein handelübliches Smartphone soll so bis zu fünf Mal aufgeladen werden können, denn UPP bietet eine Ausgangsspannung von 5 Volt und 1 Ampere Ladestrom, die über einen USB-Ausgang das Smartphone laden.

Die Brennstoffzelle von UPP besteht aus einem Energiewandler und einem Vorratstank, der mit Kartuschen immer wieder neu befüllt werden kann. Zusammen wiegt das ganze Gerät rund 600 Gramm. Ebenso stolz wie das Gewicht ist der Preis des Systems: für umgerechnet rund 145 Euro soll es auf den britischen Markt kommen, später im Jahr dann auch hierzulande verkauft werden. Eine Handy-Ladung soll zwischen 3,50 Euro und 7,- Euro zu Buche schlagen.

[via heise.de]

mwc2014_teaser_525 Kopie

Tags :
  1. “Eine Handy-Ladung soll zwischen 3,50 Euro und 7,- Euro zu Buche schlagen.”

    Mein magischer Verstand prophezeit einen Flop. Mal wieder.

  2. die Zeiten als Leute reihenweise gestorben sind, wenn keine Telefonzelle zu finden war. Aber das war im vorigen Jahrtausend vor der Handyzeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising