MWC: Videointerview über Dell Venue Tablets [Video]

dell

Dell zeigte uns auf dem Mobile World Congress seine Venue Tablet-Serie. Mit dem Venue 8 Pro und Venue 11 Pro möchte Dell leistungsstarke und edle Tablets für den Arbeitsplatz und Entertainment anbieten. Guillaume Filed von Dell erzählt uns im Videointerview warum Dell besser als die Konkurrenz sein will.

Dell vermarktet zur Zeit zwei Tablets. Das Venue 8 Pro stellt ein 8 Zoll Tablet dar, welches von einem Intel Atom Quad-Core-Prozessor der Z Serie (1,8 Gigahertz, 2 Megabyte RAM) angetrieben wird. Das Venue 11 Pro, ein 11 Zoll Tablet, kann zudem mit den neuesten Haswell Prozessoren erworben werden. Die Tablets laufen allesamt auf Windows 8.1. Wie man es von Dell gewohnt ist, kann man vor dem Kauf sein eigenes Tablet so konfigurieren, wie man es gerne hätte. Deshalb gehen wir bei der Hardware auch nicht zu sehr ins Detail.

„We really think that tablets are on the way forward“

Beide Tablets sollen dank ihrer hohen Leistungsstärke ideal zum Arbeiten und für Gaming sein. In der Desktop-Ansicht sollen sogar emulierte Klassiker spielbar sein. Das könnte durchaus ein Genuss sein, denn das Venue 8 Pro und Venue 11 Pro verfügt jeweils über ein Full-HD Display.

mwc2014_teaser_525 Kopie

Guillaume Filed erklärt, dass Dell den wachsenden Markt der Tablets erkannt hat. Gerade in Deutschland sehe man, dass viele Arbeitstätige auf ein Tablet zurückgreifen, da sie so immer ihren Arbeitsplatz dabei haben können. Deshalb bringt Dell auch eine breite Produktpalette an Zusatzprodukten für seine Tablets auf den Markt. Dazu gehören eine Dockingstation, eine Tastatur (Tablet-PC-Wireless-Tastatur) und ein Softcase mit Softtouch Tastatur.

Die Tablets sind für 250 Euro (Venue 8 Pro) und für 480 (Venue 11 Pro) bereits auf dem deutschen Markt erhältlich. Mit dem äußerst guten Preis-Leistungs-Verhältnis sieht sich Dell gegenüber der Konkurrenz im Vorteil.

Weitere Produktfeatures und intelligente Details zu den Tablets von Dell seht ihr in unserem Videointerview mit Guillaume Filed.

Tags :
  1. Wenn die Dell Tablets mal funktionieren würden. Ist schon lustig zu sehen, dass die Frühbesteller noch nicht mal ein Tablet ohne freeze oder funktionierenden Stift haben und bevor alle Probleme behoben sind, gibt es vermutlcih schon das deutlich leistungsstärkere HP Elitepad 1000 auf dem Markt. Da zu sagen, man hat den Markt erkannt und adäquat bedient ist schon etwas frech, finde ich

    1. Ich hab das Venue Pro 11 seit fast 2 Wochen und bin äußerst zufrieden damit :)
      Fehlt jetzt nur noch die Neuauflage vom Active Pen und alles ist perfekt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising