Roboter druckt Metall in der Luft

curves1

Der 3D-Drucker im Video kann geschmolzenes Metall ausdrucken - und zwar ohne Form. Der Prototyp von Joris Laarman Studio ist ein Roboter-Arm, der metallene 3D-Modelle einfach auftürmt.

Eine frühere Version des 3D-Druckers konnte Kunststoff aufgeben aber das neue Modell arbeitet mit flüssigem Metall. Letztlich handelt es sich um ein Schweißgerät, das Stahl, rostfreien Stahl, Aluminium, Bronze und Kupfer verarbeiten kann.

Die Maschine wurde auf der Fabricate2014 in Zürich vorgestellt und soll dann auch in New York ausgestellt werden.

[Via gizmodo.com]

Tags :
  1. Ist der Zwang, alles was mit Hilfe einer Maschine dreidimensional erzeugt oder geformt wird als “drucken” bezeichnen zu müssen, schon als eigenständiges Krankheitsbild anerkannt?

  2. Cystacy, wo bleibt Deine Unterstützung gegen die Druckzombies. Du hattest ja bereits den Play-Doh Drucker als einfache Quetsche entlarvt.

  3. von DRUCKEN wäre wirklich nicht schlecht. Dieser inflationäre Gebrauch von drucken für alles was spritzt, schichtet oder formt wird der Sache nicht gerecht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising