MWC: HP will Slate 6 und 7 auch in Europa vertreiben

svt

Hewlett-Packard will seine beiden ursprünglich für den indischen Markt konzipierten Riesen-Smartphones Slate 6 Voicetab und Slate 7 VoiceTab künftig auch in Europa verkaufen. Die Geräte selbst wurden schon Mitte Januar erstmals vorgestellt. Spätestens mit der Ankündigung auf dem MWC scheint klar zu sein, dass HP es noch mal wissen will im heiß umkämpften Tablet- und Smartphone-Markt.

Wie Neuvorstellungen auf dem MWC insgesamt zeigten, gibt es nach wie vor einen Markt für übergroße Smartphones, sog. Phablets. Der Bildschirm des Slate 6 weist eine Diagonale von 6 Zoll, jener des Slate 7 gar 7 Zoll auf. Insbesondere letzteres Gerät ist der Größe nach eigentlich schon ein richtiges Tablet. Beide sind mit einem Marvell Quadcore Prozessor (1,2 GHz) ausgestattet und verfügen über 1 GB Arbeitsspeicher.

Bis auf die Größe unterscheiden sich die beiden Phablets nur im Detail. So löst das Display des Slate 6 VoiceTab mit 1280×720 Bildpunkten auf, das Slate 7 kommt hier auf unwesentlich mehr mit 1280×800 Pixeln. Beide Geräte sind mit einem Dual-SIM-Slot ausgestattet, der interne Telefonspeicher von 16 GB kann über microSD erweitert werden. Erstaunlich ist der große Gewichtsunterschied. Die Differenz der Größe beträgt nur 1 Zoll, das Slate 7 wiegt mit 325g allerdings mehr als doppelt so viel wie das Slate 6 mit 160g.

Beide Geräte besitzen jeweils eine Frontkamera (2MP) sowie eine auf der Rückseite (5MP). LTE-Modems wurden in beiden Fällen nicht verbaut. Die beiden „Phablets“ werden wohl im Mai in den Handel kommen und für 250 bzw. 230 Euro zu haben sein.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising