MWC: Nvidia will mit dem Tegra 4i und Tegra K1 den mobilen Markt aufmischen [Videointerview]

MWC 2014  Lars Weinand von Nvidia im Interview

Nvidia gibt in den letzten Monaten so richtig Vollgas. Wir erinnern uns zu Beispiel an den im Januar auf der CES vorgestellten Chip Tegra K1 mit 192 Kernen! Jetzt zeigt Nvidia auf dem MWC das erste Smartphone mit einem Tegra 4i. Wir haben uns auf dem MWC mit Lars Weinand darüber unterhalten, wann der Tegra K1 endlich kommt, warum der Tegra 4i seiner Meinung nach durchschlagen wird und was an ihrer LTE-Technik so besonderes ist.

Nvidia setzt viel Hoffnung in den erstmals auf dem MWC vorgestellten Tegra 4i. Der speziell für Smartphones und günstige Tablets konzipierte Chip soll für seinen vergleichsweise günstigen Preis besonders viel Leistung bieten – in etwa vergleichbar mit einem Qualcomm Snapdragon 600. Das Besondere: Wir können uns sehr bald davon selbst überzeugen! Denn der bei uns recht unbekannte französische Hersteller Wiko verbaut als erster in dem Wika WAX Smartphone den Tegra 4i Chip. Das Wiko WAX soll bereits in den nächsten Wochen auf den deutschen Markt kommen und nur um die 200 Euro kosten. Lars erzählt euch im Interview noch mehr Details dazu. Außerdem geht er auf die Besonderheiten des LTE Modems i500 ein. Viel Spaß!

mwc2014_teaser_525 Kopie

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising