Sleek Smart Flip – Interpretation eines Qwerty Windows Phones [Galerie]

sleek smart flip

Der Begriff "Klapphandy" ist bei vielen schon wieder aus dem Wortschatz verschwunden. Das Konzept "Sleek Smart Flip" zu einem Qwerty Windows Phone von Jet Ong könnte den Begriff aber wieder aufleben lassen.

Der chinesische Designer Jet Ong hat eine ganz eigene Interpretation eines Qwerty Windows Phone erschaffen, das Sleek Smart Flip Phone. Wenn es nach dem Designer ginge, würde das Smartphone einen Touchscreen und das von Windows bekannte Touch Cover besitzen. Auf der einen Seite schützt das Touch Cover den Bildschirm. Umgeklappt wird es aber zur Tastatur für das Smartphone.

In Jet Ongs Konzept würde das Touch Cover zudem als Akkudeckel für das Windows Phone fungieren. Zugegeben, eine etwas eigenwillige Interpretation eines Smartphones, doch auf jeden Fall äußerst kreativ. Macht euch selbst ein Bild von der Idee in unserer Galerie.

Sleek Smart Flip Phone by Jet Ong

Bild 1 von 7

Sleek Smart Flip Phone by Jet Ong

[Bildmaterial von Jet Ong via Behance.net]

Tags :
  1. Die iPhone-“Revolution” war, den rießigen Platz mit festen Hardwaretasten durch einen konfigurierbaren Touch-Screen zu ersetzen und frei nutzbar zu gestalten. Diese Idee hier ist, genau das wieder umzudrehen … dafür aber statt einigermaßen brauchbaren Tasten hauchdünne Folientasten zu nutzen.

  2. Finde die Umsetzung nicht gut. Auf den ersten Blick dachte ich, es würde sich einfach um ein Handy Cover handeln, welches mit der gleichen Technologie wie das Touch Cover des Surface als Tastatur verwendet werden kann. Das wäre in meinen Augen Top: Wenn man ein bisschen mehr tippen möchte klappt man das Cover herunter und hat eine Tastatur auf der man mit ein bisschen Übung bestimmt relativ schnell schreiben kann, wenn man nur so im Internet surfen oder irgendwelche Videos schauen möchte klappt man das Cover einfach komplett zur Seite und hat den ganzen Bildschirm zur Verfügung… Das Design von Jet Ong verschwendet einfach zu viel Platz, die Grundidee finde ich aber eigentlich wirklich gut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising