Gerücht: Facebook will Drohnen-Firma kaufen

screenshot_09

TechCrunch berichtet, dass Facebook das Unternehmen Titan Aerospace übernehmen will, um mit den lange fliegenden Drohnen WLAN-Accesspoints zu errichten.

Die kleinen Fluggeräte von Titan sind solarbetrieben und können nach Angaben des Herstellers bis zu 5 Jahre lang in der Luft bleiben. Zuckerberg und Co sind an dieser Technik sehr interessiert, weil so große Flächen mit Internet versorgt werden können. 11.000 Drohnen des Typs Solara 60 sollen ausreichen, um ganz Afrika mit Internet zu versorgen.

Das Ganze hört sich genauso verrückt aus wie Googles Project Loon, bei dem Ballons das Internet aus der Luft ermöglichen sollen.

Titans Solara Drohnen können in der Nacht mit Akkus betrieben werden und sind mit Solarzellen ausgerüstet, die sie tagsüber wieder aufladen. Damit sollen sie bis in 20 Kilometer Höhe vordringen können und dort bis zu 20 5 Jahre lang verbleiben.

Facebook will nach Informationen von TechCrunch das Unternehmen für rund 60 Millionen US-Dollar übernehmen.

[Via TechCrunch, gizmodo.com]

Tags :
  1. Wie verzweifelt oder machtgierig muss man eigentlich sein, um so etwas auch nur in Erwägung zu ziehen.
    11.000 Drohnen !!! – Oder gibt es eine andere, versteckte Absicht?

    1. Ich denke mal die haben andere Absichten. Was soll an einem Sendemast mit Solar Technik schlechter sein ? diese Technik ist bewährt und um ein vielfaches billiger. Von Wegen WLAN aus der Luft. Da geht es nur um Macht und Kontrolle, siehe Google, die Kontrollieren doch schon bald das ganze internet inklusive der Hanois mit ihrem Android.

      Facebook will da doch nur mithalten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising