Test: Jabra Solemate Max – klangstarke Bluetooth-Box im XXL-Format

max1

Die meisten Bluetooth-Boxen wollen nicht nur mit ihrem Sound punkten, sondern auch mit ihrer kompakten Größe. Letzteres versucht die Jabra Solemate Max, wie ihr Name schon ankündigt, erst gar nicht. Überzeugen will sie vor allem mit ihrem Klang. Wir haben uns die große Bluetooth-Box, die momentan im Internet für rund 330,- Euro erhältlich ist, genauer angesehen – und angehört.

Design und Verarbeitung der Jabra Solemate Max

Mit ihrer Größe von rund 30 x 10 x 13 Zentimetern (LxBxT) hat die Solemate Max etwa die Maße eines Schuhkartons. Hinzu kommt ein Gewicht von etwa 3 Kilo. Trotz des praktischen Tragegriffs ist die Solemate Max also kaum dazu gedacht, viel transportiert zu werden, höchstens vielleicht innerhalb der Wohnung, von einem Zimmer ins nächste. Outdoor-tauglich ist sie dennoch: der sohlenartige Boden aus hartem Gummi verspricht stabilen Stand, das Gehäuse aus Metall und Hartplastik zeugt von robuster Verarbeitung. Die Box ist konstruiert, um einiges mitmachen zu können, selbst ein Sturz aus bis zu zwei Metern Höhe kann ihr nichts anhaben. Die Solemate Max steht leicht schräg, so dass der Sound auch vom Boden aus gut in Hörweite abstrahlt. Äußerst praktisch finden wir das in der Sohle leicht zu verstauende Audiokabel.

Bedienung und Funktionalität

Die Solemate Max besticht nicht nur durch ihr Design, sondern auch durch ihre einfache und durchdachte Bedienung. An der Seite der Box befindet sich ein kleiner Schalter zum Ein- und Ausschalten sowie zum Aktivieren der Bluetooth-Koppelung. Darunter angeordnet sind ein Audioeingang, ein Mini-USB-Eingang zum Laden der Box sowie ein USB-Ausgang, der ein angeschlossenes Smartphone mit Strom aus dem Akku der Box versorgen kann. Alternativ kann die Box auch über ein mitgeliefertes Netzteil betrieben werden.

Auf der Oberseite der Box befindet sich eine Multifunktionstaste. Drückt man sie kurz, lässt sich der Akkustand ansagen, außerdem dient sie dazu, aus der Solemate Max eine Freisprecheinrichtung zu machen: denn ist ein Smartphone über Bluetooth mit der Box verbunden, lässt sich dank eingebautem Mikrofon über die Solemate Max auch telefonieren.

solematemax

Bild 1 von 6

Solemate und Solemate Max im Größenvergleich

Über ein Bedienfeld lässt sich die Lautstärke steuern, außerdem kann auf die Abspielfunktionen (Play, Pause, Vor, Zurück) eines via Bluetooth gekoppelten Smartphones zugegriffen werden. Das funktioniert sowohl beim iPhone als auch bei Android-Smartphones.

Lest hier unseren Test zur ‘klassischen’ Jabra Solemate

Die Koppelung von Solemate und Smartphone über Bluetooth klappt einwandfrei, wer es noch einfacher möchte, für den unterstützt die Box auch NFC (Near Field Communication). Das Bluetooth-Signal reicht mehrere Meter weit, auch durch eine Wand klappt die Übertragung im Test reibungslos.

Der Sound

Die meisten Bluetooth-Boxen haben ein Problem: sie sind klein und bieten entsprechend kaum Bassleistung. Die wuchtige Solemate Max kennt dieses Problem freilich nicht und bietet ordentlich Leistung in den tiefen Frequenzen. Auch sonst kann sie klanglich absolut überzeugen: der Sound ist kristallklar, mit gut aufeinander abgestimmten Höhen und Tiefen. Die Box lässt sich sehr laut aufdrehen, ohne dabei klanglich zu verzerren, ist also perfekt geeignet, um eine Party zu beschallen.
Wer hier noch mehr möchte, kann sich die Jabra App besorgen und seine Musik nicht nur verwalten, sondern auch in tollem Dolby-Stereo-Sound auf die Solemate Max streamen.

gizrank-big-4011

Fazit

Die Jabra Solemate Max ist eine ausgereifte Bluetooth-Box, die mit ihrer hochwertigen Verarbeitung, ihrem Design und vor allem mit ihrem hervorragenden Sound überzeugen kann. Ihr einziges Manko sind schlicht ihre Größe und ihr Gewicht. Spontan mit an den Strand oder ins Freibad nimmt man die Box eher nicht, und so wird sie wohl eher für den stationären Einsatz zu Hause gedacht sein. Mit einem Preis von momentan rund 330,- Euro liegt die Solemate Max jedoch bereits in der Preisklasse von Kompaktstereoanlagen – und auch die gibt es mittlerweile mit Bluetooth-Konnektivität.

plusplusHervorragende Verarbeitung
plusSehr guter Klang
minusGröße und Gewicht

Spezifikationen laut Jabra

Bluetooth: Version 3.0
Standby-Dauer: Bis zu 400 Stunden
Streamdauer von Musik: 14 Stunden
Maße (LxBxT): 302 x 102 x 138 Millimeter
Speaker: Bassmembran, 2x 76-mm-Mitteltöner, 2x 20-mm-Tweeter

mwc2014_teaser_525 Kopie

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising