Tor will anonymen Messengerdienst entwickeln

xzgcovf5hb3px1nzd2p2

Nachdem wir wissen, dass die NSA auch Messenger unter der Lupe hat, will man sich natürlich absichern. Tor will deshalb einen Messenger entwickeln, der abhörsicher ist.

Die Entwickler des Tor Browser Bundle, mit dem man das Netz anonym nutzen kann, arbeiten gerade an einem Messenger-Dienst, mit dem eine private Kommunikation möglich sein soll.

Der Tor Instant Message Bundle (TIMB) soll die Chat-Daten durch das Tor-Netzwerk leiten. Der Client soll auf Instantbird aufbauen. Experimentelle Versionen des TIMB sollen Ende März 2014 erscheinen.

[Via Tor, gizmodo.com]

Bild: Shutterstock / Tor

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising