Samsung Galaxy Glass: Augmented Reality Tastatur in Planung?

GalaxyGlassAR1

Die Gerüchte um Samsungs Google Glass-Konkurrent haben mit einem kürzlich veröffentlichten Patent neuen Zündstoff bekommen. Darin geht es um einen Eingabemodus für Smartglasses, bei dem die Buchstaben verschiedenen Regionen der Hände zugeordnet sind und durch Tippen mit dem Daumen aktiviert werden.

GalaxyGlassAR2Laut Patenttext hält Samsung die bisher gängigen Sprachbefehle für ungenügend, weil der Befehl bei lauten Umgebungsgeräuschen nicht klar gehört werden kann, während bei leiser Umgebung die Privatsphäre leidet.

Mit der Idee einer Augmented-Reality Tastatur wäre dieses Problem gelöst, weil nur der Nutzer selbst die tatsächliche Zuordnung der Buchstaben auf seiner Hand sehen könnte. Auf den Abbildungen sind Mappings für normale Texteingabe, sowie für einen T9-ähnlichen Modus zu sehen.

Die Idee einer Augmented-Reality-Tastatur für die Hände ist nicht völlig neu, und auch das hier vorgestellte Design hat seine Schwächen. Vor allem der Umstand, dass die Hände beim Tippen von der Brille gesehen werden müssen, würde in der Praxis wohl Probleme bereiten.

[World Intellectual Property Organization] / (Bild: WIPO/Samsung)

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising