Def Leppard 2.0: Dieser Drummer spielt mit einer Prothese

drummer

Rick Allen, der Drummer von Def Leppard, verlor seinen Arm bei einem Unfall - aber spielte weiter Schlagzeug. Auch Jason Barnes lässt sich nicht von seinem Traum abbringen, obwohl auch er vor zwei Jahren seinen rechten Arm verlor.

Anfangs nahm Barnes eine selbstgebaute Prothese mit eingebauten Federn zur Hilfe, um weiter seiner Leidenschaft nachgehen zu können. Dann schrieb er sich am Atlanta Institute of Music and Media ein, wo er einen Professor traf, der glaubte, für Barnes eine bessere Prothese bauen zu können.

Gil Weinberg hatte in der Vergangenheit bereits autonom spielende Drumroboter konstruiert und sein Wissen in eine neue Prothese für Barnes fließen lassen. Mit seinem neuen Arm konnte Barnes wieder spielen wie zuvor – vielleicht sogar besser.

In die Prothese, die Barnes trägt, sind zwei Drumsticks eingebaut. Einen steuert er selbst, über die Muskulatur in seinem Oberam, der zweite wird von der Prothese autonom gesteuert. Über ein Mikrofon und einen Beschleunigungsmesser erkennt er den Rhythmus von Barnes’ Spiel und passt sich diesem an.

Noch ist Barnes damit beschäftigt, sein Spiel zu perfektionieren, aber die Prothese funktioniert bereits so gut, dass er in wenigen Wochen auf dem Atlanta Science Festival auftreten wird. Dieses Video zeigt Jason Barnes beim Schlagzeugspielen.

[New Scientist via gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising