Europol: Große Gefahr von Datenklau über Wi-Fi

wifi

Öffentliche Wi-Fi-Hotspots gibt es immer mehr. Mittlerweile bieten sogar schon die meisten Städte kostenloses Internet im Stadtzentrum an. Aber Daten sollte man über diese Hotspots nicht austauschen, warnt jetzt Europol.

„Wir haben einen Anstieg von missbräuchlicher Wi-Fi-Nutzung beobachten können mit dem Ziel, Informationen, Identitäten, Passwörter oder Geld von Nutzern zu stehlen, die öffentliche oder ungesicherte Wi-Fi-Verbindungen nutzen“, zitiert das Wall Street Journal Troels Oerting von Europol.

Eine Methode, mit der Kriminelle an Daten gelangen, sind außerdem Hotspots, die nur mit dem Ziel eingerichtet werden, Daten abzugreifen. Analysten bemängeln bereits seit Längerem, dass es keine standartisierten Zertifizierungen für sichere Hotspots gebe.

Noch sind also vor allem die Nutzer selbst gefragt, wenn es darum geht, vorsichtig mit sensiblen Daten umzugehen.

[via Wall Street Journal; Foto: miniyo73 bei flickr.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising