China will Drohnen zur Smogbekämpfung einsetzen

2168431012_2dab3010f1_z

Der Smog über Peking ist so dicht und undurchdringbar, dass Piloten im Blindflugverfahren lasen müssen. China will nun Drohnen nutzen, um Chemikalien in die Luft zu bringen, die den Smog bekämpfen sollen.

Diese neuen Drohnen besitzen eine Art Fallschirm und sollen in der Nähe von Flughäfen stationiert werden, berichtet die South China Morning Post. Eine Drohne transportiert rund 700 Kilogramm einer Anti-Smog-Chemikalie und soll damit einen Radius von rund 5 Kilometern säubern. Das sollte den Piloten helfen, besser sehen zu können.

Welche Chemikalie eingesetzt wird ,geht aus dem Bericht nicht hervor. Früher wurden Silber-Jod-Lösungen gesprüht, die die Wolkenbildung anregen so dass es regnet. Das könnte auch genutzt werden, um durch den Niederschlag den Dreck aus der Luft zu spülen.

Das ist natürlich nur eine Behelfslösung für den Moment. Grundsätzlich muss China dringend etwas tun, damit in seinen Großstädten weiterhin das Leben möglich ist.

Foto: Digging For Fire/ CC BY 2.0

[Via gizmodo.com]

Tags :
  1. die Ursachen zu beseitigen und die Chemikalien, die den Smog erzeugen verantwortlich zu benutzen, zu filtern und zu entsorgen?

    @Uns
    Die Firme, die die Billiglohnsklaven in China nutzen, beteiligen sich bestimmt gerne mit einem Nebelcent pro Euro Verkaufspreis, weil wir Eure Sch… Euren Mist sonst nämlich nicht mehr kaufen. Ein Plastikeimerchen weniger im Kinderzimmer ist mir der Planet schon wert.

  2. Smog der durch Chemikalien erzeugt wurde durch Chemikalien zu vernichten klingt grandios….
    Mann könnte auch einen Tsunami erzeugen der durch eine Flutwelle die straßen säubert.

    Es sollte mal jemand anfangen bei der Entstehung des Smogs was zu unternehmen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising