BenQ EW2440L – Display mit ultradünnem Rahmen

BenQ EW2440L (2)

Benq hat mit dem EW2440L ein nahezu randloses Display mit einer Bildschirmdiagonale von 24 Zoll mit Full-HD vorgestellt, das sich durch den fast nicht sichtbaren Übergang zur Multi-Display-Nutzung eignen soll.

Der integrierte HDMI-Anschluss des BenQ EW2440L inklusive MHL-Support ermöglicht den Anschluss des Rechners aber auch von kompatiblen Smartphones und Tablets. Auch Blu-ray-Player oder Spielekonsolen lassen sich natürlich anstecken.

Mit dem nahezu rahmenlosen Display soll der EW2440L es besonders gut ermöglichen, zwei oder mehrere Monitore nebeneinander aufzustellen.

Der EW2440L ist mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet, die sich die Veränderungen in der Helligkeit dynamisch anpassen kann. Beim Reduzieren der Helligkeit wird bei herkömmlichen Monitoren ein schnelles Flimmern erzeugt, da der Controller die Hintergrundbeleuchtung bis zu 200-mal pro Sekunde an- und wieder ausschaltet. Dieses extrem schnelle Schalten beziehungsweise Flimmern ist für das Auge des Betrachters ermüdend – gerade dann, wenn täglich mehrere Stunden mit dem Bildschirm gearbeitet wird. Zudem enthalten Displays einen Blauanteil im Licht, der die Augen empfindlich und nachhaltig stören kann. BenQs Technik soll den Anteil des blauen Lichts reduzieren. Außerdem lassen sich Farbtemperatur, Helligkeit und Schärfe individuell einzustellen.

BenQ gewährt für den EW2440L eine Garantiezeit von 3 Jahren. Der EW2440L soll ab sofort zum Preis von 209 Euro im Handel erhältlich sein.

Tags :
  1. TN oder IPS Panel? Wie viel ms Reaktionszeit? Input-Lag? Zubehör? 60, 120, oder sogar 240Hz? Blickwinkel? Stromverbauch?
    Alles Fakten, die zu so einer Produktvorstellung dazugehören und hier nicht aufgelistet wurden. Wäre gut, wenn dies noch nachgereicht werden würde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising