Google verkündet das Ende des unterstrichenen Hyperlinks

google

Hyperlinks sind unterstrichen. Zu Beginn des Internets mag dieser Satz noch gestimmt haben, aber seit Jahren verlieren Links zunehmend diese Eigenschaft. Jetzt nimmt auch Google seinen Verlinkungen den Unterstrich.

Seit dieser Woche lässt die amerikanische Version von Google die Unterstreichungen von Links weg – so soll das Design der Desktopversion an das mobile Layout angeglichen werden. Aber das ist nicht die einzige Veränderung, die Google durchführt.

„Wir haben die Ergebnisüberschriften vergrößert, Unterstreichungen entfernt und alle Zeilenhöhen angeglichen“, so der verantwortliche Google-Designer Jon Wiley. „Dies verbessert die Lesbarkeit und schafft ein aufgeräumteren Gesamteindruck.“

Wann das Re-Design auch in Deutschland gestartet wird, steht noch nicht fest.

[via The Verge; Foto: Screenshot]

Tags :
  1. Die Unterstreichungen gliederten die Textmenge sehr viel besser und machten die Orientierungen leichter.
    Das Ergebnis wirkt nicht aufgeräumt sondern egal-isiert.

  2. Ich finde gerade das es sich deutlich schlechter liest.
    Die Seiten waren früher viel shcneller zu erfassen.
    Zuerst habe ich gar nicht bemerkt woarn es lag und an der Schriftgröße gezweifelt.
    Bis ich die fehlenden Unterstrichenen Links bemerkte und den veränderten Zeilenabstand.
    Ganz klar schlechter erfassbar.
    Wer ein Tool/Addon kennt um das Aussehen wieder zu ändern möge sich bitte melden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising