Festo: Bionischer Arm erinnert an Doc Ock

Festo

Dieser mit Klauen behaftete bionische Roboter-Arm soll sich so bewegen wie ein Elefantenrüssel und erinnert doch stark an die Arme von Doc Ock aus dem Spiderman-Film. Gebaut wurde er von der deutschen Firma Festo.

Festo hat den künstlichen Elefantenrüssel teilweise aus Elementen gebaut, die mit einem 3D-Drucker produziert wurden (Hallo ans Forum) und ihn mit Pneumatik versehen, die die künstlichen Muskeln beisteuert. Der Roboter ist selbstlernend und arbeitet nach dem Prinzip Trial und Error.

Wenn die Spitze versucht etwas zu greifen, merkt sich der Rechner, wenn dabei etwas schief ging und probiert eine andere Grifftechnik, bis es klappt. Fragt sich nur, wann ein Roboter damit ausgestattet wird, der da draußen herumläuft.

[Via Geekosystem, gizmodo.com]

Tags :
  1. Andreas, der Arm ist leider nicht neu. Ein Klick unter Gizmodo Tags bringt Dich auf den Beitrag von Tim aus dem Jahr 2010. Klar gibts n neues Video und andere Seiten wurden erst jetzt nach 3D Druckteilen aufmerksam, aber dass hättest Du recherchieren können. Mit der Möwe ist der Arm seit 3 Jahren auf der Hannover Messe. Wie dieses Jahr sicherlich auch, vielleicht sieht man sich.

    MFG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising