Molli, die Kuscheltiertaschenlampe fürs Bett

molli1

Für alle, die nachts häufiger mal raus müssen, hat Designer Jung Soo Park die Taschenlampe Molli entworfen. Sie ist immer nur so hell, wie man es möchte, und so weich, dass man sie sicher zu sich ins Bett legen kann.

Molli besteht auf Filz und anderen flexiblen Materialien. Das Licht kommt aus LEDs, die sich einschalten, wenn man die Taschenlampe mit der Hand drückt. Je fester man zupackt, desto heller leuchtet die Lampe – man kann seine Augen also nachts langsam an das Licht gewöhnen.

Noch ist Molli leider nur ein Konzept. Wer sich also weder mit Elektronik noch mit Nähmaschinen auskennt, muss wohl oder übel noch mit seiner weniger kuscheligen Stabtaschenlampe vorliebnehmen.

molli2

[Jung Soo Park via gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising