Oculus Rift – Devkit Nummer 2 ist erschienen

OculusDK2

Nachdem Sony kürzlich eine eigene VR-Brille für die PS4 vorgestellt hat, kommt auch bei Oculus wieder Bewegung ins Spiel. Mit dem Development Kit 2 wird eine Version ausgeliefert, die dem finalen Consumer-Produkt der Oculus Rift bereits sehr ähnlich sein soll.

Wie schon der Crystal Cove Prototyp nutzt das DK2 speziell konfigurierte OLED-Displays, um die wahrgenommene Bewegungsunschärfe zu reduzieren. Pro Auge kommen die Displays auf eine Auflösung von je 960×1080. Auch das verbesserte Kameratracking ist Teil des neuen Kit und erlaubt nun freiere Kopfbewegungen innerhalb der virtuellen Welt.

Mit dem DK2 programmierte Anwendungen sind mit der finalen Version der Oculus Rift kompatibel. Das neue Developer Kit kostet zum Start $350 und wird ab Juli 2014 ausgeliefert. Vorbesteller können ihr Kit bereits jetzt über den Oculus Hardware-Shop reservieren.


[Youtube: Oculus Rift Development Kit 2]

[OculusVR, Oculus Hardware Shop] / (Bild: OculusVR)

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising