Google will mit Ray-Ban-Hersteller schicke Google Glass-Brillen bauen

style_google-glass-coop

Google Glass hat ein ästhetisches Problem. Denn irgendwie wirkt Googles nächste Revolution wie ein Fremdkörper und zwar auch für Brillenträger. Um das zu ändern, arbeitet der Suchmaschinen- und Werbegigant jetzt mit dem Hersteller der kultigen Ray-Bans zusammen.

Luxottica, die die Ray-Ban- und Oakley-Brillen seit mehr als einem halben Jahrzehnt produzieren, werden in der strategischen Partnerschaft versuchen, Google Glass massentauglich zu machen. Laut Astro Teller, “Captain of Moonshots” bei der Forschungsabteilung Google X sieht es so:

This is a fashion problem as much as it is a technology problem.

Es sei schließlich eine nicht zu unterschätzende Aufgabe, potenzielle Käufer davon zu überzeugen einen Computer im Gesicht zu tragen, so Teller im Interview mit The Wall Street Journal. Aus diesem Grund sei eine Partnerschaft einfach notwendig. Damit  aus dem “Fremdkörper” Google Glass nicht ein Fremdkörper Mensch wird, der in jeder Gruppe erstmal argwöhnisch beäugt wird.

Zu finanziellen Details über die Kooperation oder einen Ersterscheinungstermin einer “Ray-Ban Glass” hat sich keins der Unternehmen geäußert.

[Via The Wall Street Journal] / (Foto: Google)

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising