ZTE Grand S II: Das erste Smartphone mit 4 Gigabyte Arbeitsspeicher?

zte grand s 2

In Deutschland gehört der chinesische Smartphone-Hersteller ZTE zu den Nischenanbietern. Ein bisschen mehr Bekanntheit könnte sich das Unternehmen in diesem Jahr durch das Modell Grand S II erkämpfen: Das Smartphone verfügt vermutlich über vier Gigabyte Arbeitsspeicher.

Die chinesische Zulassungsbehörde TEENA listet das Smartphone unter dem Namen ZTE291 bereits auf ihrer Website. Aus dem dritten Info-Reiter der Produktseite lässt sich entnehmen, dass das Grand S II über vier Gigabyte Arbeitsspeicher verfügt. Bis dato arbeiten die schnellsten Geräte mit drei Gigabyte RAM, manche Hersteller schrauben den Speicher aber auch auf zwei Gigabyte herunter. Das ZTE Grand S II könnte damit das erste Smartphone mit vier Gigabyte RAM werden – und damit zumindest auf dem Papier das schnellste Smartphone 2014.

Darüber hinaus verfügt das ZTE Grand S II über einen Snapdragon-800-Prozessor mit 2,3 Gigahertz, ein 5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung und eine 8-Megapixel-Kamera. Für welchen Preis das Grand S II in den Handel kommt, ist noch unklar.

Was meint ihr? Braucht ein Smartphone 4 Gigabyte-Arbeitsspeicher? Oder gibt es auch „zu viel des Guten“?

[TEENA.com via engadget.com]

  1. Also ich weiß nicht in Wie weit ZTE das Handy mit bloatware vermüllt. Aber bei meinem Note 3 ist der Arbeitsspeicher fast immer beinahe komplett ausgelastet. Also 4gb würden dem note auch gut tun. Wobei Samsung die dann auch voll bekommen hätte.

  2. Ist Arbeitsspeicher jetzt also schon primär für die Geschwindigkeit verantwortlich?
    “und damit zumindest auf dem Papier das schnellste Smartphone 2014”
    Mannoman… Wo kommen wir denn da hin?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising