HP Officejet-Serie – Inkjet und Büro passen nicht zusammen? Das war einmal

hp_officejet

Anzeige - Viele Leute glauben nach wie vor, dass Laserdrucker eine bessere Druckqualität als Tintenstrahldrucker bieten. Sie glauben, Ausdrucke von Tintenstrahldruckern sind weniger haltbar als die eines Laserdruckers. Sie glauben, die Düsen verstopfen oder die Tinte trocknet aus. Doch das ist falsch. Fakt ist, dass Druckqualität für HP oberste Priorität hat, und keiner macht es besser.

Viele Leute sind der Ansicht, Tintenstrahldrucker seien eher etwas für die private Nutzung und nicht für Unternehmen geeignet. Doch das ist ganz einfach falsch. HP hat die Officejet Pro Serie speziell für die Anforderungen von Unternehmen entwickelt – vor allem unter dem Aspekt der Archivierbarkeit, und das bei Druckqualität, Leistung und Zuverlässigkeit auf Laserniveau. So durchlaufen alle HP Officejet Pro Produkte eine Reihe gründlicher Tests, in denen anspruchsvollste Business-Umgebungen repliziert werden.

imgad
Wenn es in der Welt der IT eine Konstante gibt, dann die, dass sich das Arbeitsumfeld laufend ändert. Mehr denn je müssen IT-Strukturen heute den Anforderungen einer dezentralen, mobilen Belegschaft entsprechen, die weltweit und rund um die Uhr Zugriff auf Inhalte und Services verlangt. Und wenn es ums Drucken geht, wird höchste Qualität erwartet – und dazu Drucklösungen, die zuverlässiger und kosteneffizienter sind als je zuvor. Anforderungen, die die HP Officejet Pro Serie perfekt erfüllt.

HP Officejet Pro

Inkjet-Technologie ist eine ausgezeichnete Option für die Nutzung am Arbeitsplatz, vor allem für Arbeitsgruppen mit bis zu 15 Leuten, dezentral tätige Mitarbeiter und Niederlassungen. Dennoch kursieren zum Thema Tintenstrahldrucker nach wie vor zahlreiche Fehleinschätzungen. Betrachtet man die wegweisende Inkjet-Technologie der HP Officejet Pro Serie einmal etwas genauer, wird jedoch schnell klar, dass sie im Büro genauso leistungsfähig ist wie ein Laser.

Den passenden Drucker findest du hier.

Tags :