Wie 3D-Drucker Schwärme von Wegwerfdrohnen drucken werden

i6xb70psbwdoohcl7ftr

Fortschritte im 3D-Druck machen es möglich, günstig Wegwerfdrohnen zu erzeugen, die einfach losfliegen und dann niemals zurück kommen müssen. Britische Ingenieure haben das möglich gemacht und es ist nur der Anfang.

Das Team des Advanced Manufacturing Research Center (AMRC) der University of Sheffield hat sich innovative Lösungen für 3D-gedruckte Objekte ausgedacht. Ihre Wegwerfdrohne ist ungefähr 1,2 Meter groß und besteht aus neun Teilen. Ein wenig erinnert das Modell an einen Stealthbomber.

Das Ziel sind Drohnen, die innerhalb von 24 Stunden gedruckt werden können und den Luftraum überwachen.

Das bisherige Modell des AMRC-Teams arbeitet als Gleitflugzeug aber geplant ist auch ein Modell mit Antrieb. Irgendwann wird man sicherlich auch ein GPS-System sowie Sensoren drucken können, die direkt in die Drohne eingebaut werden, doch noch ist das Zukunftsmusik.

[Via sUAS, gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising