Superzeitlupe: 150 Mausefallen schnappen in einer Kettenreaktion zu

tndjgtzpubmuoa9ykjip

Normalerweise sieht man nicht viel, wenn man eine Mausefalle auslöst. Der Vorgang ist für das menschliche Auge einfach viel zu schnell. Doch wenn man eine sehr schnelle Videokamera einsetzt, lässt sich daraus eine wunderbare Zeitlupe herstellen. Genau das haben die Slo-Mo-Guys gemacht - mit 150 Mausefallen.

Die gestapelten Mausefallen sind zunächst alle gespannt und dann wird eine einzige ausgelöst – was dann mit den anderen passiert, kann man sich ja ausmalen. Sie springen auf lösen andere umliegende Mauskiller aus und das Ganze endet in einem heillosen Chaos.

Wer gedacht hat, dass das nur in Zeichentrickfilmen funktioniert, wird eines besseren belehrt. Und denkt dran: Das sollte man nicht ausprobieren – außer man besitzt eine Hochgeschwindigkeitskamera zu Hause. [Via gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising