Aus für Gamespy: Mehrspielerdienst wird Ende Mai eingestellt

gamespy_2

Wie der offiziellen Website von Gamespy zu entnehmen ist, wird der Mehrspielerdienst am 31. Mai eingestellt. Einige Spiele sind von der Einstellung betroffen, darunter auch die Taktik-Shooter Arma 3 und Arma: Resistance von Bohemia Interactive.

Bereits zum ersten Januar 2013 stoppte Gamespy die Lizenzvergabe seiner Software. Seitdem zahlreiche Publisher auf eigene Mehrspielerdienste setzen, fällt es Gamespy zunehmend schwer, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Nach 17 Jahren Serversuche, Pingabfragen und automatischen Updates zieht das verantwortliche Unternehmen Ende Mai einen Schlussstrich unter Gamespy.

Gamespy gehört seit August 2012 zu dem US-amerikanischen Konzern Glu Mobile. Die Spielewebsite Gamespy.com gehört seit 2013 zum Ziff-Davis-Verlag und wurde kurze Zeit später ebenfalls eingestellt.

Zu den bekanntesten Spielen, die auf Gamespy-Software zurückgriffen, gehörten unter anderem Counter-Strike (Valve), Battlefield (EA) und Age of Empires (Microsoft). Bohemia Interactive und Capcom haben beide noch Spiele im Sortiment, die Gamespy nutzen. Capcom suche bereits nach Lösungen, Bohemia arbeite an einem vollständigen Transfer zu Steam.

gamespy

[Gamespy, Bohemia Interactive, Gamona.de, Wikipedia]

Tags :
  1. Damit hat sich dann auch der Mehrspielermodus via Matchmaking-Service von Bomberfun Tournament erledigt. Schade… aber immerhin kann man noch über IP-Adressen übers Netz miteinander spielen. Und im lokalen Netzwerk findet man sich auch leicht. :)

    1. zitat: aber immerhin kann man noch über IP-Adressen übers Netz miteinander spielen

      Da täuscht du dich auch diese IP-Adressen werden über Gamespy und co verbunden. Fakt ist die Spiele die NUR mit Gamespy laufen und kein Update bekommen sind dann nicht mehr Multiplayer via Internet fähig. Einzige Möglichkeit ist das spiel über Tunel-programme zu spielen (zB Hamachi etc.)

      1. Kennst Du das Spiel? Ich habe es mitentwickelt. Gamespy war nur ein Aufsatz für einfaches Matchmaking. Man kann in BFT aber auch direkt ein Spiel hosten und andere geben dann die öffentliche IP des Hosts ein, um sich zu verbinden. Dafür brauchts kein Gamespy.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising