Video: Fallschirmspringer fast vom Meteoriten erschlagen

fjhplgghm1g9xfxnzsu6

Nach Angaben des Geologen Hans Amundsenom Naturhistorischen Museum in Oslo ist das der erste Tim, der zeigt, wie ein Meteorit in der Dunkelflugphase aussieht. Derjenige, der ihn filmte, war Fallschirmspringer Anders Helstrup. Ihm ist nichts passiert.

Die Chance, dass das passiert, ist nach Angaben des Wissenschaftlers seltener als dreimal hintereinander im Lotto zu gewinnen. Den Meteoriten sieht man im Bild ab 0:22.
664250436386986279
Dem Fallschirmspringer fielen die schwarzen Stücke erst bei der Betrachtung des Videomaterials auf, das er mit seiner Helmkamera aufnahm. Die Wissenschaftler der Uni Oslo bestätigten, dass es sich wirklich um einen Meteoriten handelte, der steil nach unten stürzte.

Die Überreste sollen von einem größeren Stück stammen, das ungefähr 20 Kilometer über Helstrup explodierte.

[Via NASA Goddard Images, gizmodo.com]

Tags :
  1. Und in der Sprache klingt das so köstlich glaubwürdig=D dazu macht diese kamera niemals soviele bilder in der sekunde, als das sie den ssstain, der seit kilometern in der raumzeitkrümmung zur erde hin beschleunigt bis ihm seine kleine fläche in der zunehmenden luftdichte Vmax begrenzt, aufnimmt
    bäm!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising