Wie ein Rückenmarksimplantat die gelähmten Beine dieses Mannes wiederbelebt

gelaehmt

Eine revolutionäre neue Technologie, die elektrische Implantate in der Wirbelsäule von gelähmten Patienten nutzt, kann diesen helfen, ihre Beine wieder zu bewegen - und ihnen vielleicht bald sogar ermöglichen, wieder zu laufen.

In einer Studie des Kentucky Spinal Cord Injury Research Center der University of Louisville wurden vier unterhalb der Hüfte gelähmten Patienten Elektroden in die lumbosakralen Bereiche des Rückenmarks implantiert. Hier verbindet sich das Gehirn mit dem Rückenmark – eine Stimulierung dieses Bereichs, so die Hoffnung der Forscher, könnte die Beine der gelähmten Patienten wieder beweglich machen.

Und es hat funktioniert. Alle vier Patienten können ihre Beine und Zehen wieder bewegen und sogar bis zu 100 Kilogramm an Gewichten mit ihren Beinen stemmen. Das Magazin Brain hat die Forschungsergebnisse veröffentlicht, und der New Scientist erklärt, wie das Ganze funktioniert:

“Das Implantat stellt die Bereiche wieder her, die bei gesunden Menschen das Ruhepotential des Rückenmarks sind, die grundlegende elektrische Aktivität, die das Mark belebt, bei gelähmten Menschen aber geringer wird, da sie nicht genutzt wird… Sobald dieser elektrische Impetus künstlich wieder hergestellt wird, erwacht das Mark und kann die ‘Absicht’ des Gehirns, Bewegungen auszulösen, registrieren und in feine Bewegungen auf dem Level von Motorneuronen umleiten. Indem die Spannung für jeden Patienten und jede Aufgabe angepasst wird, können Algorithmen entwickelt werden, die die elektrischen Aktivitäten für bestimmte Bewegungen steuern und dem Willen des Patienten unterliegen.”

Wie dieses Video zeigt, können die Patienten ihre Bewegungen noch nicht so koordinieren, dass sie tatsächlich wieder laufen können – aber das ist der nächste Schritt, an dem die Wissenschaftler arbeiten. Sie hoffen, dass eine Erhöhung der genutzten Elektroden von 16 auf 27 den Patienten hilft, ihre Bewegungen präziser zu steuern. Momentan werden solche Systeme an Tieren getestet.

Die betroffenen Patienten können mit der neuen Technologie nicht nur ihre Beine wieder bewegen, sie berichteten auch von einer Reaktivierung der Blasenfunktion sowie von sexuellen Funktionen – ein ganz neues Lebensgefühl also.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=DrLLyx7PU-4

[Brain via gizmodo.com; Foto: Screenshot Youtube]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising