Heartbleed – Die Passwörter dieser Konten solltest du ändern

Heartbleed-Passwort

Der Verschlüsselungsfehler Heartbleed zählt schon jetzt zu den schlimmsten Bugs, die das Internet erfahren musste. Verantwortlich ist ein Deutscher, der das Unglück als Versehen bezeichnete. Die Seite Mashable veröffentlichte gestern eine Auflistung der Passwörter, die man besser ändern sollte.

Selbstverständlich garantiert eine Passwortänderung nicht, dass deine Konten nicht bereits kompromittiert wurden. Wer sich aber sicher fühlen möchte, dem empfehlen wir die folgende Auflistung.

Auf diesen Seiten solltest du dein Passwort ändern:

Facebook

Instagram

Pinterest

Tumblr

Google

Yahoo

Gmail

Yahoo Mail

Amazon Web Service (für Website-Betreiber)

Box

Dropbox

Minecraft

SoundCloud

 

Von diesen Seiten gab es Entwarnung:

Twitter

LinkedIn

Apple

Amazon

Microsoft

AOL

Hotmail/Outlook

eBay

Groupon

PayPal

Walmart

Evernote

1Password

 

Befragte Banken waren nicht betroffen. Die komplette Auflistung mit Statements der Unternehmen findest du auf Mashable.

Der deutsche Programmierer Robin Seggelmann, der für den Fehler in OpenSSL verantwortlich ist, äußerte sich in einem Gespräch mit der australischen Zeitung Sydney Morning Herald. Demnach sei der Bug aus Versehen durch eine nicht in der Länge überprüfte Variable entstanden. Auch beim Kontrollieren des Quelltextes wurde nichts bemerkt.

Heartbleed ist eine Lücke in der OpenSSL-Funktion Heartbeat, die Segelmann, der seit zwei Jahren an OpenSSL arbeitet, installiert hat. Heartbeats bezeichnen allgemein Netzwerkverbindungen zwischen zwei oder mehr Rechnern in einem Cluster, die sich gegenseitig benachrichtigen, dass sie noch “am Leben” sind und ihre Aufgaben erfüllen können.

Wir empfehlen beim Ändern der Passwörter akribisch Schrift zu führen oder sichere Passwortmanager wie 1Password zu verwenden. Andernfalls könntest du schnell den Überblick verlieren.

[Via Golem, Quellen: Sydney Morning Herald, Mashable, Bild: Shutterstock]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising