Twitter: Airline bringt 14-Jährige nach Spaß-Bombendrohung ins Gefängnis [Update]

twitter

Ein 14-jähriges Mädchen aus den Niederlanden musste am eigenen Leibe erfahren, dass sich Bombendrohungen gegenüber Airlines nicht auszahlen. Nachdem die Holländerin einen lustig gemeinten Tweet veröffentlichte, wurde sie von der Polizei in Rotterdam verhaftet.

twitter

Eigentlich wollte Sarah aus den Niederlanden nur einen Witz machen, zumindest ist das zu hoffen. Doch die Reaktion der American Airlines auf ihren Tweet mit Bombendrohung fiel etwas anders aus als geplant:

twitter

Offenbar empfanden die American Airlines die Nachricht auf Twitter nicht als Spaß, speicherten die IP-Adresse von Sarah @queendemetriax_ und übermittelten die Daten an das FBI.

Erst zu diesem Zeitpunkt schien Sarah zu begreifen, dass sie wohl einen Fehler begangen hatte – oder ihre Freundin, die sie aber sofort ausliefern wollte.

twitter

Der Account von Sarah auf Twitter wurde mittlerweile gesperrt.

UPDATE

Laut HNA.de habe sich das Mädchen aus Angst selbst bei der Polizei von Rotterdam gemeldet. Sie wurde anschließend verhört.

[via Gizmodo.com und samir mezrahi]

Tags :
  1. Im Bericht steht Sie wurde anschließend verhört. und im Titel stand „Airline bringt 14-Jährige nach Spaß-Bombendrohung ins Gefängnis“ Was nun?

  2. Die Überschrift suggeriert, dass es bereits einen Prozess gab und das Mädchen zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, was offensichtlich nicht stimmt…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising