Digitalkamera: Sony A7s kann auch noch im Dunkeln filmen

screenshot_34

Sonys neue A7S ist eine Digitalkamera mit einer unglaublich hohen Lichtempfindlichkeit. Und das nicht nur auf dem Papier, wie eine neue Testaufnahme zeigt.

Sony hat von der A7S einige Testaufnahmen veröffentlicht, die zeigen sollen, wie gut die neue Kamera ist.

Die Sony A7S arbeitet mit einer Lichtempfindlichkeit von maximal ISO 409.600. Wie gut das ist, kann man anhand des Videos sehr genau sehen. Bei ISO 1600 ist die Aufnahme bis auf den Lichtschein des Feuers praktisch dunkel, doch bei voller Lichtempfindlichkeit kann man praktisch alles erkennen, als wäre gerade die Dämmerung hereingebrochen. Und zumindest in dieser Auflösung ist das Rauschen auch nicht so extrem, dass man deshalb nichts mehr erkennen könnte.

Die A7S kann neben Videos bei diesem ISO-Wert auch Fotos machen. Wer Videos in 4K aufnehmen will, benötigt allerdings einen externen HDMI-Rekorder. Full HD Videos werden erstmals in einer Alpha auch im XAVC S Format mit 50 Megabit pro Sekunde aufgezeichnet. Auch Full HD Videos lassen sich natürlich unkomprimiert über HDMI ausgeben. Im “APS-C Modus” kann die α7S 100 beziehungsweise 120 Bilder pro Sekunde in HD Auflösung (1280 x 720 Pixel) aufnehmen, um Zeitlupen zu erzeugen.

Via gizmodo.com

Video nicht zu sehen? Hier geht’s zu Youtube.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising